Presse

25.1. Schüler demonstrieren für mehr Schulen

Berlin freut sich allenthalben über den Anstieg der Bevölkerungszahlen, doch mit der Freude allein ist es natürlichnicht getan. In Französisch Buchholz ist es sogar problematisch – dort fehlt es an Schulen.
https://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20160125_1930/schueler-demonstrieren-fuer-mehr-schulen.html

25.1. Berlins Eltern: Wir wollen keinen Gratis-Hort

Berlins Landeselternsprecher bemängelt die SPD-Pläne für eine kostenfreie Kinderbetreuung und fordert mehr Qualität. Bei anderen Streitpunkten kommen die Sozialdemokraten ihren Kritikern entgegen.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/reaktion-auf-spd-beschluss-berlins-eltern-wir-wollen-keinen-gratis-hort/12872908.html

24. 1. Mehr Schulen, mehr Aufzüge, bessere Bürgerämter – die SPD will Geld ausgeben

Windows 95 in der Verwaltung? Zu wenige Kitaplätze? Probleme, die seit Jahren bestehen – Berlins SPD will die angehen und dafür viel Geld in die Hand nehmen – wann, bleibt unklar.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/beschluesse-der-berliner-spd-fraktion-mehr-schulen-mehr-aufzuege-bessere-buergeraemter-die-spd-will-geld-ausgeben/12871488.html

22. 1. Millionen für Toiletten

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft hat neben dem Schulsanierungsprogramm wieder ein Sanitärsanierungsprogramm für Schulen aufgelegt
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/spandau/zur-sanierung-maroder-sanitaeranlagen-millionen-fuer-toiletten/12867056.html

22.1. Viele Berliner Schulen ohne Hausmeister

Berliner Schulleiter schreiben einen Brief an den Regierenden Bürgermeister Michael Müller. Sie wollen, dass jede Schule von 7 bis 21 Uhr mit einem Hausmeister besetzt ist.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/brief-von-schulleitern-an-berlins-regierenden-buergermeister-viele-berliner-schulen-ohne-hausmeister,10809148,33583630.html?originalReferrer&originalReferrer=https://www.facebook.com#plx1008583262

19.1. Demo gegen Schulraumnot

Eltern in Französisch-Buchholz schlagen Alarm. Schon jetzt sind die Schulen überfüllt.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-pankow-demo-gegen-schulraumnot/12853158.html

17.1. Berlin braucht neue Lehrer – und etliche Schulen

Berlin hat bald vier Millionen Einwohner. Das hat Folgen: Reichen die Schulen in den Bezirken? Wo fehlen Lehrer? Und was ist mit den Kitas?
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/spandau/bevoelkerungsprognose-berlin-berlin-braucht-neue-lehrer-und-etliche-schulen/12840348.html

14.1. Grüne: Berlin braucht mindestens 60 neue Schulen

Neues Konzept soll Sanierung und Neubau vorantreiben
http://m.morgenpost.de/berlin/article206921205/Gruene-Berlin-braucht-mindestens-60-neue-Schulen.html

14. 1. Einstürzende Schulbauten: Steglitz-Zehlendorf hat einen Sanierungsbedarf von 400 Millionen Euro

Steglitz-Zehlendorf. Marode Dächer, kaputte Fenster, gesperrte Turnhallen, provisorische Bauten, die ihre Lebensdauer längst überschritten haben: Auf 400 Millionen Euro schätzt das Bezirksamt den Sanierungsbedarf an seinen Schulen. Der Bezirkselternausschuss (BEA) fordert seit Jahren ein Umdenken.
http://www.berliner-woche.de/neukoelln/bauen/einstuerzende-schulbauten-steglitz-zehlendorf-hat-einen-sanierungsbedarf-von-400-millionen-euro-d92924.html

13.1. Parkdeck wird zum Pausenhof

Köln ist eine enge Stadt. So eng, dass die Verwaltung nun sogar vorschlägt, in Nippes einen Schulhof auf ein Parkdeck zu setzen. Dazu müssten nun die Planungen aufgenommen werden. Von Ronald Larmann
http://www.rundschau-online.de/koeln/zu-wenig-platz-fuer-schulen-in-koeln–parkdeck-wird-zum-pausenhof,15185496,33517816.html

13.1. Grüne: Berlin braucht 60 bis 70 neue Schulen

Marode Schulen in Berlin: Nach Schätzungen der Grünen sind bis 2025 Investitionen von 1 bis 1,5 Milliarden Euro nötig.
http://www.morgenpost.de/berlin/article206917867/Gruene-Berlin-braucht-60-bis-70-neue-Schulen.html

12.1. Landkreis Nürnberg: Asyl und Bildung prägen Kreishaushalt 2016

Seit 2008 saniert der Kreistag nach und nach seine maroden Schulen und hat dafür insgesamt bereits rund 58 Millionen Euro investiert.
Der größte Posten in diesem Jahr ist das Altdorfer Leibniz-Gymnasium, das so marode ist, dass es in weiten Teilen neu gebaut werden muss (wir berichteten). 2016 sind hierfür rund 4,2 Millionen Euro eingeplant. Weitere große Investitionen sind: die neue Dreifach-Turnhalle in Altdorf (3,8 Millionen Euro), die weitere Sanierung der Laufer Realschule (1,5 Mio. Euro), Arbeiten am Röthenbacher Gymnasium (1,2 Mio.) und die Mensa im Laufer Schulzentrum (710?000 Euro).
http://n-land.de/news/nuernberger-land/asyl-und-bildung-praegen-kreishaushalt-2016

12.1. Nun ist es amtlich: Schulabriss passé

Marzahn-Hellersdorf. Der noch bis vor wenigen Tagen geplante Abriss der Achard-Grundschule ist vom Tisch. Das erklärten am Dienstag, 12. Januar, Bürgermeister Stefan Komoß (auch verantwortlich für Schule), der für Immobilien zuständige Stadtrat Stephan Richter (beide SPD) sowie Wirtschafts- und Stadtentwicklungsstadtrat Christian Gräff (CDU) auf der Jahrespressekonferenz des Bezirksamtes.
http://www.lichtenbergmarzahnplus.de/nun-ist-es-amtlich-schulabriss-passe/

12.1. Achard-Grundschule: Ausbau statt Abriss

Neues Gutachten: Alle Schüler können im Sommer zurückkehren. Der Altbau wird saniert, und zusätzlich gibt es sogar einen Neubau.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/berliner-bildungsverwaltung-und-bezirk-einig-achard-grundschule-ausbau-statt-abriss/12816782.html

8.1. Franz-Carl-Achard-Schule vor Abriss gerettet

Es ist ein Stück aus dem Tollhaus. Erst wird die Achard-Schule in Marzahn-Hellersdorf eilig gesperrt. Dann wird der Abriss beschlossen. Doch nach Prostest und einem neuen Gutachten ist plötzlich klar: Einen Abriss wird es nicht geben.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/grundschule-in-kaulsdorf-franz-carl-achard-schule-vor-abriss-gerettet,10809148,33483858.html#plx529969799

8.1. Die Ereignisse überschlagen sich

Kaulsdorf: Jeden Tag Neues zur Achard-Grundschule: Der geschäftsführende SPD-Kreisvorstand hat am Freitag, 8. Januar, begrüßt, dass der Abriss der Franz-Carl-Achard-Grundschule nach einem neuen Gutachten vermieden werden kann, heißt es in einer Mitteilung.
http://www.lichtenbergmarzahnplus.de/die-ereignisse-ueberschlagen-sich/

8.1. Hamburg kann es besser

Im Norden klappt’s mit der Schulsanierung. Ein Vorbild für Berlin? Die Politik denkt ernsthaft darüber nach.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/marode-schulen-in-berlin-hamburg-kann-es-besser/12804766.html

6.1.

Wir brauchen endlich Mut, Transparenz und Dialog!

Der Adventskalender 2015 des Bezirkselternausschusses (BEA) war eine Art Bestandsaufnahme des Verfalls vieler Schulen in Steglitz-Zehlendorf. Hier zieht die Vorsitzende in einem offenen Brief Bilanz und schaut auch nach vorn.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/bezirkselternausschuss-zu-maroden-schulen-2016-in-berlin-wir-brauchen-endlich-mut-transparenz-und-dialog/12790910.html

Was nun, was dann, wie weiter?: BEA zieht Resümee zum Adventskalender maroder Schulen

Traditionell öffnete der Bezirkselternausschuss (BEA)  Steglitz-Zehlendorf auch im Dezember 2015 wieder seinen Adventskalender. Hinter jedem Türchen verbarg sich ein marodes Berliner Schulgebäude. Jetzt zieht der Vorstand des BEA sein Resümee und fordert für 2016: Mehr echten Schulneubau wagen!
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/was-nun-was-dann-wie-weiter-bea-zieht-resumee-zum-adventskalender-maroder-schulen/

Von Hamburg lernen

Grüne und CDU wollen den Bezirken die Verantwortung für Schulgebäude entziehen. Konzeptpapier folgt nächste Woche.
http://www.taz.de/Berliner-Schulgebaeude/!5264831/

Bürgermeister bleibt bei Abriss

Marzahn-Hellersdorf. Obwohl bereits exakt 5.026 gesammelte Unterschriften gegen den Abriss der maroden Franz-Carl-Achard-Grundschule in Kaulsdorf dem Bezirksparlament für einen Einwohnerantrag übergeben wurden, will Bürgermeister Stefan Komoß (SPD) bei seinen Plänen (LiMa+ berichtete) bleiben.
http://www.lichtenbergmarzahnplus.de/buergermeister-bleibt-bei-abriss/

5.1.

Wird bald mehr an Hannovers Schulen saniert?

Schimmel, Raummangel, alte Ausstattung – Schulleiter und Eltern beklagen den Sanierungsstau an Hannover Schulen. Nun reagiert Bildungsdezernentin Rita Maria Rzyski auf die Vorwürfe. Freitag will sie mit Wirtschaftsdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette ein Investitionssonderprogramm vorstellen.
http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Wird-bald-mehr-an-Hannovers-Schulen-saniert

4.1.

Eltern, mischt euch ein!

Marode Schulen: Was Elternvertreter von Senat und Bezirken fordern – und was sie Müttern und Vätern raten.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/marode-schulen-in-berlin-eltern-mischt-euch-ein/12788368.html

Zu kalt: Berliner Schulen schicken Kinder nach Hause

An mehreren Grund- und Oberschulen in Berlin ist am ersten Schultag nach den Ferien der Unterricht ausgefallen. Die Heizung war kaputt.
http://www.morgenpost.de/berlin/article206884121/Zu-kalt-Berliner-Schulen-schicken-Kinder-nach-Hause.html?service=mobile

29.12.

Warum Münchner Schulen Geld für Sanierungen nicht abrufen

Pro Jahr erhalten alle öffentlichen Schulen in München zusammen 35 Millionen Euro. Bislang ist für das Jahr 2015 allerdings nur ein Bruchteil des Geldes verwendet worden – denn das Programm hat Schwachstellen.Vor allem erschweren bürokratische Hürden die Umsetzung – und: Handwerker sind schwierig zu bekommen.
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/etat-warum-muenchner-schulen-geld-fuer-sanierungen-nicht-abrufen-1.2799815

28.12.

Muss mal gesagt werden Berlin ist nicht perfekt, aber die geilste Stadt der Welt

Unsere Stadt ist am Ende, reif für die Müllhalde der Geschichte. Diesen Unfug muss glauben, wer sich jetzt durch die deutsche und US-Presse liest. Berlin sei eine „failed Stadt“ (gescheiterte Stadt). BER-Krise, Mieten-Krise, Flüchtlingskrise, Verwaltungskrise, S-Bahn-Krise: Ja, die gibt es. Aber wer nur das sieht, hat nichts kapiert.
…Berliner Eltern betreiben sogar einen Blog namens „Einstürzende Schulbauten“….
http://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/muss-mal-gesagt-werden-berlin-ist-nicht-perfekt–aber-die-geilste-stadt-der-welt-23247948#plx1582190670

27.12.

Too Berlin to fail

Städte und Kommunen sind in Deutschland für die Daseinsvorsorge zuständig – und für diese Aufgabe finanziell zu schlecht ausgestattet. Eine gerechtere Verteilung zwischen Bund, Ländern und Kommunen muss her.
…Der Zustand der Schulen? Eltern haben einen Adventskalender-Blog namens „Einstürzende Schulbauten“ gebastelt. Mehr muss man nicht sagen. …
http://www.sueddeutsche.de/politik/kritik-an-der-hauptstadt-too-berlin-to-fail-1.2785420

24.12.

Mit dem Kopf vor der Wand

Ein Ärgernis nach dem anderen aus maroden Schulen kann man nachlesen im Adventskalender des Bezirksausschusses Steglitz-Zehlendorf. Das letzte Türchen mit einer Doppelfolge.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/adventskalender-der-maroden-schulen-tuer-24-teil-1-mit-dem-kopf-vor-der-wand/12761828.html

23.12.

Das ist Berlins größte Peinlichkeit 2015

Marode Schulen, Lageso, BER – Sie haben Berlins größte Peinlichkeit des Jahres ausgewählt. Eine hat mit Abstand gewonnen.
http://www.morgenpost.de/berlin/article206852413/Das-ist-Berlins-groesste-Peinlichkeit-2015.html

Verwirrung um Bestandsaufnahme der Berliner Schulen

„Einstürzende Schulbauten“ heißt ein Adventskalender, in dem der Bezirks-Elternausschuss Steglitz-Zehlendorf täglich eine marode Berliner Schule vorstellt. Heute: Türchen 23
http://www.tagesspiegel.de/berlin/adventskalender-der-maroden-schulen-tuer-23-verwirrung-um-bestandsaufnahme-der-berliner-schulen/12757666.html

22.12.

Zu kleine Kantine: Schüler schlingen ihr Essen herunter

„Einstürzende Schulbauten“ heißt ein Adventskalender, in dem der Bezirks-Elternausschuss Steglitz-Zehlendorf täglich eine marode Berliner Schule vorstellt. Heute: Die Richard-Wagner Grundschule in Karlshorst.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/adventskalender-der-maroden-schulen-tuer-22-zu-kleine-kantine-schueler-schlingen-ihr-essen-herunter/12752506.html

21.12.

Unser kleines Friedrichshain

„Einstürzende Schulbauten“ heißt ein Adventskalender, in dem der Bezirks-Elternausschuss Steglitz-Zehlendorf täglich eine marode Berliner Schule vorstellt. Heute: Die Zille-Grundschule in Friedrichshain
http://www.tagesspiegel.de/berlin/adventskalender-der-maroden-schulen-tuer-21-unser-kleines-friedrichshain/12748420.html

20.12.

Erfolgsgeschichten aus Pankow

„Einstürzende Schulbauten“ heißt ein Adventskalender, in dem der Bezirks-Elternausschusses Steglitz-Zehlendorf täglich eine marode Berliner Schule vorstellt. Heute gibt’s aber mal ein positives Beispiel: Die Grundschule am Weißen See.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/adventskalender-der-maroden-schulen-tuer-20-erfolgsgeschichten-aus-pankow/12746026.html

19.12.

Förderunterricht im Flur

„Einstürzende Schulbauten“ heißt ein Adventskalender, in dem der Bezirks-Elternausschuss Steglitz-Zehlendorf täglich eine marode Berliner Schule vorstellt. Heute: Die Fichtelgebirge-Grundschule in Kreuzberg.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/adventskalender-der-maroden-schulen-tuer-19-foerderunterricht-imflur/12744332.html

18.12.

Der Berliner Bildungsjammer

Zu wenig Lehrer, zu wenig Platz, zu wenig Geld: In Berlins Schulen herrscht Chaos. Warum ist Bildung in Berlin so wenig wert?
http://www.zitty.de/schule-bildung-berlin/

Schüler haben keinen Bock auf Bruchbuden

Ein Ärgernis nach dem anderen aus maroden Schulen kann man nachlesen im Adventskalender des Bezirksausschusses Steglitz-Zehlendorf. Heute: Tür 18, Schüler demonstrieren für ihr Recht.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/adventskalender-der-maroden-schulen-tuer-18-schueler-haben-keinen-bock-auf-bruchbuden/12738424.html

17.12. Kaputt gespart

Ein Ärgernis nach dem anderen aus maroden Schulen kann man nachlesen im Adventskalender des Bezirksausschusses Steglitz-Zehlendorf. Heute: Tür 1 7, die Mühlenau-Grundschule in Zehlendorf.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/adventskalender-der-maroden-schulen-tuer-17-kaputt-gespart/12733006.html

16.12. Unser Hof, unser Schrottplatz

Ein Ärgernis nach dem anderen aus maroden Schulen kann man nachlesen im Adventskalender des Bezirksausschusses Steglitz-Zehlendorf. Heute: Tür 16, das Manfred-von-Ardenne-Gymnasium in Lichtenberg.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/adventskalender-der-maroden-schulen-tuer-16-unser-hof-unser-schrottplatz/12732028.html

16.12. 80 Millionen Euro für Brandenburgs Schulen

Brandenburgs Landesregierung wird in den nächsten vier Jahren 130 Millionen Euro in die kommunale Infrastruktur investieren. Das meiste Geld soll in den Umbau von Schulen fließen. Erstmals profitieren auch Gemeinden im Berliner Speckgürtel vom Geldsegen aus Potsdam.
http://www.maz-online.de/Brandenburg/80-Millionen-Euro-fuer-Brandenburgs-Schulen

15. 12. Adventskalender von Eltern dokumentiert marode Schulen

Täglich schicken Eltern einen Beschwerdebrief an die Bezirksverwaltungen ab. Darin: Fotos von Missständen in Berliner Schulen.
http://www.morgenpost.de/berlin/article206823799/Adventskalender-von-Eltern-dokumentiert-marode-Schulen.html

15.12. Landesbetrieb könnte Sanierung von Berlins Schulen stemmen

Die Bezirke sollen die Verantwortung für Schulgebäude abgeben. Vorbild ist Hamburg mit einem zentralen Landesbetrieb.
http://m.morgenpost.de/berlin/article206823669/Landesbetrieb-koennte-Sanierung-von-Berlins-Schulen-stemmen.html

15.12. Zum Essen in den Hort

Erst wurde der Dunant-Grundschule eine neue Mensa versprochen, dann doch nicht, klagen die Elternvertreter. Die zuständige Schulstadträtin versteht die Aufregung nicht.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/adventskalender-der-maroden-schulen-tuer-15-zum-essen-in-den-hort/12722714.html

15.12. CDU will Landesbetrieb für Schulbauten

Das Vorbild wäre Hamburg: Die CDU will prüfen, ob die Bezirke die Zuständigkeit für die Schulen abgeben sollen. Die Bezirke sind aber dagegen.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/marode-schulen-cdu-will-landesbetrieb-fuer-schulbauten/12727570.html

14. 12. Diese Berliner Schule hat einen Dachschaden

Heute geht es um die Kronach-Grundschule in Lichterfelde. Hier regnet es rein.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/adventskalender-der-maroden-schulen-tuer-14-diese-berliner-schule-hat-einen-dachschaden/12718046.html

13. 12. Hoffnung auf einen neuen Schulhof in Steglitz

„Einstürzende Schulbauten“ heißt ein Adventskalender, in dem Eltern täglich die Misere in einer Schule schildern. Heute: Heute mal mit guten Nachrichten vom Gymnasium Steglitz.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/adventskalender-der-maroden-schulen-tuer-13-hoffnung-auf-einen-neuen-schulhof-in-steglitz/12716696.html

12.12. Adventskalender zur Lage der Berliner Schulen: Beethoven-Gymnasium verfällt

Das Beethoven-Gymnasium in Lankwitz verfällt zusehends. Dank Wasserschäden, abstürzender Stuckteile und Risse in der Fassade schaffte es die Schule in den Adventskalender des Bezirkselternausschusses Steglitz-Zehlendorf, mit dem dieser auf den schlechten baulichen Zustand der Berliner Schulen aufmerksam. Torsten Pinkert, Vorsitzender Gesamtelternvertretung, beschreibt den aktuellen Zustand des Gymnasiums:
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/adventskalender-zur-lage-der-berliner-schulen-beethoven-gymnasium-verfallt/

11.12.  Stolze Gemäuer zu Ruinen

Marode Fenster, völlig veraltete Elektrik – hinter dem aktuellen Adventskalendertürchen des Bezirkselternausschusses öffnet sich mit dem Lankwitzer Beethoven-Gymnasium eine Bestandsaufnahme des Verfalls.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/einstuerzende-schulbauten-adventskalender-2015-stolze-gemaeuer-zu-ruinen/12710858.html

11.12. Der Anna-Lindh-Schule stinkt’s

Wenn man die Augen schließt und nur auf die Gerüche, die einem durch die Nase ziehen achtet, dann könnte man meinen, man stünde auf einem Bauernhof. Öffnet man die Augen, staunt man aber nicht schlecht. Man steht auf keinem Bauernhof, sondern mitten in einer Grundschule mitten im Wedding. Auch, wenn die Klassen in diesem Gebäudeabschnitt nach kleinen wie großen Tieren benannt sind, der Geruch stammt aus keinem Stall, sondern viel schlimmer, er entfleucht den Toilettenrohren und zieht ungehindert über die Flure. Man könnte auch sagen: In der Anna-Lindh-Schule stinkt’s und zwar teilweise gewaltig.
https://weddingweiser.wordpress.com/2015/12/11/der-anna-lindh-schule-stinkts/

9.12. „Warum nur ein Geldsegen für die Hochschulen?“

Einstürzende Schulbauten“ heißt ein Adventskalender, in dem Eltern täglich eine Schule anprangern und die Misere schildern. Heute: Viel Geld für Unis, viel zu wenig für Schulen.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/adventskalender-der-maroden-schulen-tuer-9-warum-nur-ein-geldsegen-fuer-die-hochschulen/12696304.html

9.12. Berlins marode Schulen
Es wollt kein Hund so länger lernen …!

Legionellen schwimmen aus den Duschköpfen, die Toilettenwände bestehen aus getünchter Pappe und beim nächsten Wolkenbruch rinnen kleine Wasserfälle durch die Decke in die Mensa. Nein, wir befinden uns nicht im Dschungelcamp, sondern in Berlins Schulen.
http://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/berlins-marode-schulen-es-wollt-kein-hund-so-laenger-lernen——23220810

8.12. Pipi in der Pause? Nicht in der Anna-Lindh-Schule!

„Einstürzende Schulbauten“ heißt ein Adventskalender, in dem Eltern täglich eine Schule anprangern. Heute: marode Bausubstanz in Wedding.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/adventskalender-marode-schulen-in-berlin-pipi-in-der-pause-nicht-in-der-anna-lindh-schule/12690118.html

8.12. Schulen: Der Putz bröckelt von der Decke

Das Fichtenberg-Gymnasium in Steglitz gilt als Paradebeispiel für marode Schulen in Berlin. Inforadio-Reporter Markus Streim berichtete im Gespräch mit Leon Stebe, dass nach neuen Schätzungen 20 Millionen Euro nötig wären für die Sanierung des über 100 Jahre alten denkmalgeschützten Gebäudes. Die Aula ist gesperrt wegen Baufälligkeit. Bewilligt wurden erst einmal fünf Millionen Euro.
https://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/int/201512/08/228885.html

7.12. Die 24 Türchen des Sanierungsstaus

Von den Wänden bröckelt der Putz, die Decken sind undicht und in der Umkleidekabine lauert der Schimmel: Viele Schulen Berlins sind in einem desolaten Zustand. Der Sanierungsstau liegt bei zwei Milliarden Euro. Passend zur Weihnachtszeit haben Eltern einen Adventskalender gebastelt. Hinter jedem Türchen steckt eine marode Schule.
http://www.deutschlandfunk.de/marode-schulen-in-berlin-die-24-tuerchen-des-sanierungsstaus.680.de.html?dram:article_id=339032
Beitrag hören:
http://www.ardmediathek.de/radio/Campus-Karriere-Deutschlandfunk/Einst%C3%BCrzende-Schulbauten-Berliner-Adven/Deutschlandfunk/Audio-Podcast?documentId=32089714&bcastId=21601056

7.12. 880 000 Euro Berlins teuerster Schulweg

Kaulsdorf Linda Kandetzki (6) ist seit Anfang September Grundschülerin. Ihre Schule hat sie trotzdem noch nie von innen gesehen! Zwei Tage nach Schuljahresbeginn wurde die Franz-Carl-Achard-Grundschule gesperrt – Einsturzgefahr und Hausschwamm-Befall! Doch es kommt noch schlimmer.
Jetzt muss Linda jeden Tag per Bus zur Ausweichschule fahren. Das ist die zehn Kilometer entfernte Marcana-Schule. Gemeinsam mit den rund 350 anderen Kids der geschlossenen Achard-Grundschule geht’s hin und her – ein Massentransport.
http://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/880-000-euro-berlins-teuerster-schulweg-23217298?originalReferrer=https://www.facebook.com&originalReferrer

7.12. Victoriastadt: Die Grundschüler haben keinen Platz

„Einstürzende Schulbauten“ heißt ein Adventskalender, in dem Eltern täglich eine Schule anprangern. Tür 7: Mensa, Turnhalle und Klassenzimmer – die Grundschule an der Victoriastadt in Rummelsburg ist überbelegt.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/adventskalender-marode-schulen-in-berlin-victoriastadt-die-grundschueler-haben-keinen-platz/12687132.html

7.12. Dachschaden

An der Bildung wird gespart, deshalb vergammeln viele Gebäude.
http://www.sueddeutsche.de/politik/schulen-dachschaden-1.2769809

6.12. Die gute Nachricht zum Nikolaus: Paulsen-Gymnasium

„Einstürzende Schulbauten“ heißt ein Adventskalender, in dem Eltern täglich eine Schule anprangern. Heute gibt es zur Abwechslung nur Positives.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/adventskalender-marode-schulen-in-berlin-die-gute-nachricht-zum-nikolaus-paulsen-gymnasium/12679672.html

5.12. Adventskalender der maroden Schulen

Der Adventskalender, den der Bezirkselternausschuss (BEA) Steglitz Zehlendorf seit 2006 auf seiner Website veröffentlicht, sorgt sicher nicht bei allen für eine fröhliche Vorweihnachtszeit. Hinter jedem der 24 Türchen verstecken sich eine oder mehrere böse Überraschungen. Alle Schüler, Eltern und Lehrer sind aufgefordert, online Missstände an ihren Schulen zu dokumentieren: Schimmel an den Wänden, kaputte Möbel, marode sanitäre Anlagen.
http://www.abendblatt-berlin.de/2015/12/05/adventskalender-der-maroden-schulen/

5. 12. Adventskalender zur Lage der Berliner Schulen: Feuchtgebiet Wilma-Rudolph-Oberschule

Eine alte Bekannte befindet sich auch hinter dem Türchen Nummer fünf des Adventskalenders des Bezirkselternausschusses Steglitz-Zehlendorf, mit dem auf den maroden Zustand Berliner Schulen aufmerksam gemacht werden soll: Es ist die Wilma-Rudolph-Oberschule. Bereits 2008 und 2010 verbarg sich die Schule jeweils hinter einem Türchen. Nun ist das 50 Jahre alte Schulhaus wieder mit dabei. Es hat schon bessere Tage gesehen. Es gebe “Wasserflecken im gesamten Schulgebäude und eine latente Feuchtigkeit” berichten zwei Elternvertreterinnen. Hier ihre Beschreibung der derzeitigen Lage:
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/adventskalender-zur-lage-der-berliner-schulen-feuchtgebiet-wilma-rudolph-oberschule/

5.12. Wilma-Rudolph-Schule: Auch in Dahlem sprudelt eine Quelle

„Einstürzende Schulbauten“ heißt ein Adventskalender, in dem Eltern täglich eine Schule anprangern. Heute: In der Wilma-Rudolph-Oberschule tropft es.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/adventskalender-marode-schulen-in-berlin-wilma-rudolph-schule-auch-in-dahlem-sprudelt-eine-quelle/12679998.html

4.12. Andreas-Gymnasium: Die Quelle im Untergeschoss

„Einstürzende Schulbauten“ heißt ein Adventskalender, in dem Eltern täglich eine Schule anprangern. Heute: das Andreas-Gymnasium in Friedrichshain.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/adventskalender-der-maroden-schulen-andreas-gymnasium-die-quelle-im-untergeschoss/12675122.html

4.12. Heute bauen, morgen lernen

Bei den Bildungsstätten herrscht großer Investitionsbedarf. Die Anforderungen an Neubauten sind groß, schließlich geht es um pädagogische Konzepte.
http://www.sueddeutsche.de/geld/schulen-in-deutschland-heute-bauen-morgen-lernen-1.2765682

3.12. Lilienthal-Gymnasium: Volleyball zwischen Schimmelwänden

„Einstürzende Schulbauten“ heißt ein Adventskalender, in dem Berliner Elternvertretern täglich ein marodes Schulgebäude anprangern. Wir begleiten die Aktion täglich. Heute: Das Lilienthal-Gymnasium in Steglitz-Lichterfelde.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/adventskalender-zu-maroden-schulen-lilienthal-gymnasium-volleyball-zwischen-schimmelwaenden/12670922.html#

3.12. Kinder, Kinder! In Pankow fehlen 25 Schulen

Berlin bräuchte mehr als eine halbe Milliarde Euro, um neue Schulen bauen zu können. Die Kinder sollen nicht in „Container-Kisten“ lernen, so die Grünen.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/pankow/schulen-in-pankow-kinder-kinder-in-pankow-fehlen-25-schulen/12672532.html

3.12. Die Nöte beim Wachsen

Pankow wächst – und es fehlt mehr als in anderen Bezirken an Infrastruktur. Bis 2025 soll sich laut neuer Prognose der Fehlbedarf an Schulen drastisch erhöhen.
http://www.taz.de/!5252830/

2.12. In Kaulsdorf müssen Kinder zwei Jahre mit dem Bus pendeln

„Einstürzende Schulbauten“ heißt ein Adventskalender, in dem Berliner Elternvertretern täglich eine marodes Schulgebäude anprangern. Wir begleiten die Aktion ab sofort täglich.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/adventskalender-zu-maroden-schulen-in-kaulsdorf-muessen-kinder-zwei-jahre-mit-dem-bus-pendeln/12668238.html

2.12. Hinter jedem Türchen eine marode Schule

Ein Adventskalender der anderen Art: Elternvertreter des Bezirkselternausschusses (Bea) Steglitz-Zehlendorf weisen jetzt jeden Tag auf kaputte Schulbauten hin. Hinter dem ersten Türchen verbarg sich die Alt-Lankwitzer Grundschule.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/adventskalender-des-elternausschusses-hinter-jedem-tuerchen-eine-marode-schule,10809148,32679488.html#plx1801149052

1.12. Kaputte Schulen, Tag für Tag

Elternvertreter aus Steglitz-Zehlendorf veröffentlichen wieder ihren Adventskalender der maroden Schulen. Den Anfang macht eine alte Bekannte.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/steglitz-zehlendorf-kaputte-schulen-tag-fuer-tag/12664398.html

1.12. Adventskalender zur Lage der Berliner Schulen: Alt-Lankwitzer Grundschule – “Es hat sich wieder nichts getan”

Der 1. Dezember ist da, und pünktlich an diesem Tag öffnet sich auch wieder der Adventskalender des Bezirkselternausschusses (BEA) Steglitz-Zehlendorf, mit dem die Eltern auf die schlechten baulichen Zustände in den Berliner Schulen aufmerksam machen wollen.
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/adventskalender-zur-lage-der-berliner-schulen-alt-lankwitzer-grundschule-es-hat-sich-wieder-nichts-getan/

27.11.Köln braucht 18 neue Schulen in zehn Jahren

Für Kölner Schüler fehlen in den nächsten Jahren tausende Plätze an Grundschulen, Gymnasien und Gesamtschulen. Die Schulverwaltung formuliert Ziele für den Ausbau, doch diese sind kaum zu schaffen. Von Helmut Frangenberg
http://www.ksta.de/koeln/sote-koeln-braucht-18-neue-schulen-in-zehn,15187530,32655274.html#plx1792092817

26.11. Ein neues Sanitärerlebnis

Steglitz. Mit Schnittchen, Politikern und Reden sind am Mittwoch, 25. November, die neuen Toiletten im Paulsen-Gymnasium an die Schülerschaft übergeben worden. Die Fertigstellung gebührend zu feiern, war Schule und Politikern ein wichtiges Anliegen.
http://www.berliner-woche.de/steglitz/bildung/ein-neues-sanitaererlebnis-d90219.html

25.11. Stilles Örtchen in neuem Glanz: Sanierte Toiletten am Paulsen-Gymnasium eingeweiht

Das stille Örtchen des Paulsen-Gymnasiums war Mittwochmittag gar nicht so still. Zwei Bezirksstadträte, Schulleiterin Ulrike van Rinsum, Eltern- und Schülervertreter weihten die frisch sanierte Toilettenanlage ein.
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/stilles-ortchen-in-neuem-glanz-sanierte-toiletten-am-paulsen-gymnasium-eingeweiht/

25. 11. Senat wird sein Geld aus Sonderfonds nicht los

Die Bezirke haben große Probleme, das Geld aus dem „Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt“ zügig zu verbauen.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke-in-berlin-senat-wird-sein-geld-aus-sonderfonds-nicht-los/12624826.html

19.11. Schwamm drüber

Eine Sanierung wäre zu teuer, daher wird eine Grundschule in Kaulsdorf abgerissen. Der Neubau ist ein Provisorium – für 50 Jahre.
http://taz.de/Marode-Schulgebaeude-in-Berlin/!5249804/

14.11. Einstürzende Schulbauten

Berlins Schulen sind oft in desolatem Zustand. Risse in der Fassade, besprühte Wände, marode Toiletten. Der Bezirkselternausschuss Steglitz-Zehlendorf protestiert dagegen – mit dem digitalen Adventskalender „Einstürzende Schulbauten“.
http://www.abendblatt.de/vermischtes/article206573899/Einstuerzende-Schulbauten.html

9.11. Berlin verschläft Schulsanierung – Abriss nötig

Dass in Berlin ein Schulgebäude wegen Baufälligkeit abgerissen werden muss, ist ein einzigartiger Fall. Der angekündigte Abriss der Achard-Grundschule zeigt uns, was passiert, wenn nicht genug in die Pflege öffentlicher Gebäude investiert wird.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/achard-grundschule-in-kaulsdorf-berlin-verschlaeft-schulsanierung—abriss-noetig,10809148,32354770.html#plx622065246

7.11. Eltern kritisieren desolate Zustände

Bonn – Röttgen. Moderner Brandschutz an der Schlossbachschule: Auf Fenstern der ersten Etage klebt ein Schild „Notausgang“. Damit die Grundschüler aber auch an die Griffe kommen, stehen vor den Fensterbänken Holzpodeste.
http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/hardtberg/eltern-kritisieren-desolate-zustaende-article1759582.html#plx475933101

5.11. Achard-Schule wird abgerissen

Die Franz-Carl-Achard-Schule in Kaulsdorf ist seit Schuljahresbeginn gesperrt. Jetzt steht fest: das Gebäude wird abgerissen.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/marzahn-hellersdorf-achard-schule-wird-abgerissen/12546622.html

5.11. Unterricht im Container – seit fast 50 Jahren

In der Stadt gibt es fast 200 provisorische Unterrichtsgebäude – und manche stehen seit Jahrzehnten. Eines hatte sogar ein tierisches Problem.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/marode-schulen-in-berlin-unterricht-im-container-seit-fast-50-jahren/12543368.html

3.11. Hinter jedem Adventstürchen ein Missstand

Steglitz-Zehlendorf. Ein Großteil der Schulen im Bezirk ist in einem jämmerlichen Zustand. „Es muss sich etwas tun“, fordert der Bezirkselternausschuss (BEA) Steglitz-Zehlendorf und ruft gemeinsam mit der Stiftung Bildung zu einer neuen Runde der Adentskalender-Aktion auf.
http://www.berliner-woche.de/steglitz/politik/hinter-jedem-adventstuerchen-ein-misstand-d88315.html

2.11. Der Zustand vieler Schulen in Berlin hat sich verschlechtert

Trotz neuer Millionenprogramme hat sich der Zustand vieler Schulen weiter verschlechtert. Ein marodes Gymnasium soll nun 20 Millionen Euro kosten.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/marode-schulen-trotz-millionenprogrammen-der-zustand-vieler-schulen-in-berlin-hat-sich-verschlechtert/12527048.html

28.10. Marode Toiletten bleiben ein Ärgernis

Rheinfelden / Ba-Wü: Stadt plant 2016 Maßnahmen von fast 2,8 Millionen Euro an den Schulen / Rektoren im Schulbeirat vermissen die Kommunikation.
http://www.badische-zeitung.de/rheinfelden/marode-toiletten-bleiben-ein-aergernis–113068961.html

24.10. „An den Defiziten muss gearbeitet werden“

Selina Sanbakli (17), Stadtschulsprecherin in Offenbach: „Für mich persönlich spielt vor allem die Sanierungsbedürftigkeit der Schulen eine große Rolle. Nicht nur das Lernen wird dadurch negativ beeinflusst, auch die gesundheitlichen Zustände der Schüler sowie Lehrer können sich verschlechtern, wenn nicht bald etwas getan wird. Vor allem Käthe-Kollwitz- Schule, Fröbelschule, Edith – Stein-Schule und Schillerschule sind stark davon betroffen. Ich möchte, dass meine jüngere Schwester künftig ohne gesundheitliche Probleme aus ihrem Klassenraum rausgehen kann.“
https://www.op-online.de/offenbach/selina-sanbakli-stadtschulsprecherin-offenbach-5678934.html

23.10. Klassenziel verfehlt

Bis vor kurzem brüstete die Stadt sich gerne mit ihrer groß angelegten Schulbauoffensive. Doch nun zeigen sich erhebliche Defizite des Vorhabens.
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/schulen-in-muenchen-klassenziel-verfehlt-1.2705742

23.10. Baubeginn verschoben

Der Neubau der Heinrich-Böll-Oberschule in Hakenfelde verzögert sich. Der Bezirk hat der Senatsverwaltung noch kein Bedarfsprogramm vorlegen können.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/spandau/heinrich-boell-oberschule-baubeginn-verschoben/12488838.html

22.10. Deutschland fährt auf Verschleiß

Seit langem sinken die öffentlichen Investitionen: Ergebnis sind kaputte Straßen, marode Schulen, geschlossene Bäder. Ökonomen fordern nun, besonders die finanzschwachen Kommunen zu unterstützen. Andernfalls gerieten sie in eine unaufhaltsame Abwärtsspirale.
http://www.fr-online.de/politik/investitionsstau-deutschland-faehrt-auf-verschleiss,1472596,32220480.html

21.10. Zwei Schulen bleiben wegen lockerer Deckenplatten geschlossen

Zwei Münchner Gymnasien bleiben wegen lockerer Deckenplatten geschlossen.
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/sicherheitsbedenken-zwei-schulen-bleiben-wegen-lockerer-deckenplatten-geschlossen-1.2702447

20.10. München: Kosten für Schulsanierungen verdoppeln sich auf neun Milliarden Euro

Die Schulbauoffensive in München soll in den kommenden 15 Jahren rund neun Milliarden Euro kosten. Das ist doppelt so viel Geld, wie das Bildungsreferat zu Beginn des Jahres grob geschätzt hatte.
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/verdoppelung-binnen-weniger-tage-die-rechenkuenstler-vom-bildungsreferat-1.2698878

20.10. „Eine Milliarde mehr oder weniger“

München: Irritiert reagiert der Stadtrat auf die doppelt so hohen Kosten für Schulbauten – doch auch die neue Summe ist nur geschätzt.
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/schulbau-wie-der-stadtrat-auf-die-kostenexplosion-beim-schulbau-reagiert-1.2700467

19.10. Einstürzende Schulbauten: Adventskalender des Bezirkselternausschusses geht in die nächste Runde

Der Adventskalender des Bezirkselternausschusses (BEA) Steglitz-Zehlendorf geht in eine neue Runde. Alle Berliner Schulen sind ab sofort wieder dazu aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen.
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/einsturzende-schulbauten-adventskalender-des-bezirkselternausschusses-geht-in-die-nachste-runde/

19.10. Adventskalender „Einstürzende Schulbauten“

Definition von Mindeststandards, Mut für unkonventionelle Lösungen – es muss sich was tun an den Schulen, fordert der Bezirkselternausschuss Steglitz-Zehlendorf und die Stiftung Bildung. Der neue „Adventskalender“ soll dazu aufrütteln.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/aktion-des-bezirkselternausschusses-steglitz-zehlendorf-adventskalender-einstuerzende-schulbauten/12467774.html

16.10. Behördenstreit verhindert Aula-Nutzung

Vor mehr als einem halben Jahr wurde die neue Aula der Bertolt-Brecht-Oberschule feierlich eröffnet. Seitdem bleibt sie geschlossen, weil zwei Behörden über Notfallpläne streiten.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/spandau/bertolt-brecht-oberschule-behoerdenstreit-verhindert-aula-nutzung/12458310.html

15.10. Doch keine saubereren Grundschulen

Mehr Sicherheit und Sauberkeit – dafür sollten 200 Hausmeisterassistenten sorgen. In vier Bezirken müssen die Schulen auf diese Hilfe verzichten.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/200-hausmeisterassistenten-doch-keine-saubereren-grundschulen/12446102.html

14.10. Erstes Gymnasium schafft Ganztagsangebote wieder ab

Die Schüler des Schöneberger Rückert-Gymnasiums müssen in den Gängen essen, weil eine Mensa fehlt. Die Herrichtung eines Kunstkellers als Speisesaal scheiterte am Geld, der Brandschutz war zu teuer. Nun wird die Schule das Ganztagsangebot aufgeben.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/rueckert-gymnasium-in-berlin-schoeneberg-erstes-gymnasium-schafft-ganztagsangebote-wieder-ab,10809148,32160608.html

14.10. Asbestbelastete Schule wird Flüchtlingsheim

Jahrelang protestierten Eltern gegen Senat und Bezirk, weil die asbestbelastete Poelchau-Schule in Charlottenburg-Nord nicht saniert wurde. Nach der Aufgabe des Schulstandorts sollen nun Flüchtlinge in das marode Gebäude einziehen.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/charlottenburg-nord-asbestbelastete-schule-wird-fluechtlingsheim/12445302.html

13.10. Viele Turnhallen gesperrt, aber nicht wegen Flüchtlingen

In Berlin müssen viele Schulen beim Sportunterricht ohne eigene Halle auskommen. Grund ist meistens der Sanierungsbedarf.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/sportunterrichts-ausfall-in-berlin-viele-turnhallen-gesperrt-aber-nicht-wegen-fluechtlingen/12441258.html

7.10. 30 Millionen Euro für einen Altbau

Am Freitag löste sich ein großes Stück Putz von einer Friedenauer Schule. Ein Vorfall mit Ansage, wie jetzt bekannt wurde.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/berlins-marode-schulen-30-millionen-euro-fuer-einen-altbau/12410290.html

2.10. Kurz vor Schulbeginn: Fassadenteil fällt vom Portal

Zwei Meter Putz lösten sich am Freitag vom Eingangsbereich der Friedenauer Gemeinschaftsschule. Die Schule gilt seit langem als baufällig.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/marode-schulen-in-berlin-kurz-vor-schulbeginn-fassadenteil-faellt-vom-portal/12401178.html

2.10. Grüne sehen Etikettenschwindel bei flexiblen Schulgeldern

Bis zu 20.000 Euro pro Jahr sollen die Schulen in Berlin für Reparaturen und Sanierungen bekommen. Die Grünen kritisieren, dass dabei keine neuen Mittel verwendet werden.
http://m.tagesspiegel.de/berlin/kaputte-schulen-in-berlin-gruene-sehen-etikettenschwindel-bei-flexiblen-schulgeldern/12400560.html?utm_referrer

31.9. Klassenräume nach Norm und ohne Wasser

Berlin will 15.000 neue Unterkünfte in Leichtbauweise errichten. Skeptiker mahnen bereits vor falschen Erwartungen. Aber Berlin hat bereits Erfahrungen mit vorgefertigten und schnell zusammengeschraubten Gebäudeteilen. An sieben Grundschulen kommen sie bereits zum Einsatz.
http://www.berliner-zeitung.de/wohnen/schulbauten-in-leichtbauweise-klassenraeume-nach-norm-und-ohne-wasser,22227162,32051658.html?dmcid=sm_tw

30.9. Ein Schul-WC wird Thema für den Bundestag

Angewiderte Schüler, schmutzige Sanitäranlagen: Eine Mutter aus Mitte bittet jetzt den Bundestag um Hilfe.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/mangelnde-sauberkeit-an-berlins-schulen-ein-schul-wc-wird-thema-fuer-den-bundestag/12386320.html

26.9. „Wer eine Milliarde besitzt, könnte gut die Hälfte verschenken“

Thomas Jorberg, Chef der GLS-Bank, ärgert sich, dass nicht genug in Bildung und Soziales investiert wird. Um das zu ändern, müsse man bei den hohen Vermögen „ansetzen“, wie er im Interview erklärt.
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/chef-der-oeko-bank-gls-wer-eine-milliarde-besitzt-koennte-gut-die-haelfte-verschenken/12372784.html

21.9. Deutschland lässt seine Zukunft verrotten

Deutschland ist ein reiches Land – das seine Schulen seit Jahren verkommen lässt. Eltern und Lehrer resignieren. Die zuständigen Politiker scheint es nicht zu kümmern.
http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-09/marode-schulen-bildungspolitik

19.9. Und hier aufs Klo?

Viele Kinder gehen vor Ekel nicht mehr auf die Schultoiletten.
http://www.zeit.de/2015/38/schultoiletten-schule-deutschland-zustand

18.9. Lernen in der Baracke

Wie gut ist die Schule Ihrer Kinder?, haben wir gefragt. Was Eltern antworteten – die prägnantesten Schilderungen und Zahlen in Karten
http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-09/marode-schulen-sanierung-crowdsourcing-eltern-zitate

17.9. Unterricht in Ruinen

Wie vergammelt sind deutsche Schulen? Wir haben unsere Leser gefragt und sind ihren Hinweisen gefolgt.
http://www.zeit.de/2015/38/marode-schulen-kommunen-finanzen/komplettansicht

17.9. Warum dauert das so lange?

München steckt Milliarden in seine Schulen. Warum erst jetzt? Viele Gebäude sind alt und unsaniert. Eine Mutter, ein Lehrer, ein Schüler und der Stadtschulrat berichten.
http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-08/marode-schulen-schulsanierung-muenchen-kommune-infrastruktur/komplettansicht

2.9. Schlimmer geht immer

Kaulsdorf. Wer dachte, die schlechten Nachrichten aus der Franz-Carl-Achard-Grundschule hätten nun ein Ende, hat sich leider geirrt: Am Mittwoch, 2. September, hat das Bezirksamt unerwartet die Schließung der gesamten Schule in der Adolfstraße 25 verfügt.
http://www.lichtenbergmarzahnplus.de/schlimmer-geht-immer/

2.9. Grundschule in Berlin-Kaulsdorf wegen Einsturzgefahr gesperrt

Seit Montag war bereits die oberste Etage der Franz-Carl-Achard-Grundschule in Berlin-Kaulsdorf wegen Schwamm im Mauerwerk gesperrt. Jetzt hat das zuständige Bezirksamt die Notbremse gezogen und die gesamte Schule geschlossen. Ab Montag sollen die Schüler in einem Ausweichquartier unterkommen – wie lange ist noch unklar.
http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2015/09/schule-kaulsdorf-marzahn-hellersdorf-franz-carl-achard-grundschu.html

2.9. Marode Schule zwei Tage nach Schulbeginn geschlossen

Am Montag hat in Berlin die Schule wieder begonnen – doch nun hat der Bezirk Marzahn-Hellersdorf plötzlich festgestellt, dass eine Schule sofort für die Schüler gesperrt werden muss. Sie ist vom Holzschwamm befallen, baufällig und es hapert beim Brandschutz.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/achard-grundschule-in-kaulsdorf-marode-schule-zwei-tage-nach-schulbeginn-geschlossen,10809148,31685752.html

2.9. Kaulsdorf: Grundschule wird komplett gesperrt

Erst waren es nur drei Klassenzimmer, dann die ganze Schule: Eine Kaulsdorfer Schule muss wegen Einsturzgefahr komplett geschlossen werden.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/schulstart-mit-hindernissen-kaulsdorf-grundschule-wird-komplett-gesperrt/12264280.html

1.9. Sperrung zum Schulbeginn

Kaulsdorf. Die Hiobsbotschaft kam pünktlich zu Schulbeginn: Aufgrund der Erkenntnisse eines Gutachters wurde die dritte Etage der Franz-Carl-Achard-Grundschule wegen möglicher Einsturzgefahr durch Hausschwamm gesperrt.
http://www.lichtenbergmarzahnplus.de/sperrung-zum-schulbeginn/

8.8. Schulen in Bochum: Turnhalle kaputt, Sport fällt aus

Am Mittwoch fängt in NRW das neue Schuljahr an, aber an Sportunterricht ist in vielen Bochumer Schulen nicht zu denken. 34 Sporthallen hat die Stadt gesperrt – aus Angst, dass Deckenteile abstürzen.
http://www.spiegel.de/schulspiegel/bochum-sperrt-34-schulturnhallen-angst-vor-deckeneinsturz-a-1047068.html

6.8. Einsturzgefahr – Bochum schließt 34 Turnhallen

In Bochum sind 34 der insgesamt 84 Turnhallen wegen maroder Decken gesperrt. Im Juli waren in einer Sporthalle schwere Deckenplatten heruntergestürzt. Jetzt werden alle ähnlich gebauten Turnhallen überprüft. Als unbedenklich eingestuft wurde bislang nur eine untersuchte Turnhalle.
http://www.sueddeutsche.de/panorama/marode-decken-einsturzgefahr-bochum-schliesst-turnhallen-1.2597547

28.7. Lassen wir Berlins Infrastruktur verrotten?

Unser Leser meint, es sei in Berlin alles kaputtgespart, wohin man auch schaue. Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen hält dagegen: Der Senat müsse sich den Herausforderungen stellen und angesichts der Haushaltslage realistisch bleiben.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/finanzsenator-matthias-kollatz-ahnen-antwortet-leser-lassen-wir-berlins-infrastruktur-verrotten/12104344.html

19.7. „Wir haben immer wieder protestiert“

Neuköllns Bürgermeisterin Franziska Giffey will, dass die Bezirke die Zuständigkeit für die Schulgebäude behalten, und warnt vor Zentralisierung.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/interview-zu-berlins-maroden-schulen-wir-haben-immer-wieder-protestiert/12045536.html

18.7. Eltern in Mitte protestieren gegen Platzmangel an Grundschulen

Sorge um die Schulausbildung: Eltern von Grundschülern in Berlin wehren sich gegen Fehlplanung der Behörden und Platzmangel an Schulen. An der Allegro-Schule soll etwa eine Etage für zehn Jahre an eine Kita vermietet werden.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/fehlende-schulplaetze-in-berlin-eltern-in-mitte-protestieren-gegen-platzmangel-an-grundschulen/12073568.html

18.7. Eltern protestieren gegen überfüllte und marode Grundschulen im Bezirk

Lichtenberg. Viele Eltern wollen überfüllte und marode Grundschulen nicht mehr hinnehmen. In einem lauten Protest fordern sie vom Bezirksamt, nicht nur zusätzliche Unterrichtsräume zu schaffen, sondern auch für größere Mensen und Pausenhöfe zu sorgen.
http://www.berliner-woche.de/rummelsburg/bildung/eltern-protestieren-gegen-ueberfuellte-und-marode-grundschulen-im-bezirk-d81109.html

10.7. Ein Armutszeugnis

Viele Berliner Schulen sind in desolatem Zustand – doch nirgends werden sie so knapp gehalten wie in Friedrichshain-Kreuzberg. Bekannt wurde das nur, weil ein Direktor unbequeme Fragen stellte. Auch in anderen Bezirken dürften Schulleiter jetzt hellhörig werden.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/marode-schulen-in-berlin-ein-armutszeugnis/12040608.html

10.7. Zwölf Bezirke mit Zukunft

Die Stiftung „Zukunft Berlin“ formuliert Thesen für eine moderne, bürgernahe Stadt. Die Arbeitsgruppe beklagt, dass es für das wachsende Berlin kein klares Zielbild gibt.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/wachsendes-berlin-zwoelf-bezirke-mit-zukunft/12040572.html

10.7. Redet gut übereinander!

Ist das Szenario, das unsere Autorin hier für Steglitz-Zehlendorf an den Anfang stellt, wirklich übertrieben? Oder wäre es mittlerweile in Berlin tatsächlich denkbar, weil die Stadt so viele kaputte Schulen hat? Ein Plädoyer für gemeinsame Verantwortung statt Parteiengezänk.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/marode-schulen-in-steglitz-zehlendorf-redet-gut-uebereinander/12033556.html

9.7. Gesperrter Eingang, kaltes Wasser und verschimmelte Wände

Sanierungsstau an Berlins Schulen. Der Bedarf liegt bei hunderten Millionen. Die Grünen wollen ein neues Gesamtkonzept zur Schulsanierung.
http://m.morgenpost.de/berlin/article205452927/Gesperrter-Eingang-kaltes-Wasser-und-verschimmelte-Waende.html

8.7. Stadt erklärt Stau bei Schulsanierung

Frankfurt am Main: Der Bau und die Sanierung von Schulen laufen schleppend, weil die Ämter nicht zusammenarbeiten. Die SPD wirft dem Bildungsdezernat vor, das vorhandene Budget nicht richtig zu nutzen. Reformdezernent Jan Schneider (CDU) will das ändern. http://www.fr-online.de/schulen-in-frankfurt/schulen-stadt-erklaert-stau-bei-schulsanierung,11410422,31143594.html

2.7. Die Sophie-Scholl-Schule in Schöneberg
verfügbar bis 02.07.16

In unserer Wochenserie geht es darum, was sich im Laufe eines Jahres an Berlins maroden Schulen getan hat. Diesmal geht es an die Sophie-Scholl-Schule nach Schöneberg – die Einrichtung war vor allem wegen einer desolaten Turnhalle aufgefallen.
http://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/Die-Sophie-Scholl-Schule-nach-Sch%C3%B6neberg/rbb-Fernsehen/Video?documentId=29367822&topRessort=tv&bcastId=3822076

1.7. Sondermittel für Schulen reichen nicht: Finanzsenator Kollatz-Ahnen informiert sich über Lichtenbergs Investionsbedarf

Lichtenberg. Rund 1,7 Milliarden Euro würden gebraucht, um alle Berliner Schulen auf Vordermann zu bringen. Auch in Lichtenberg ist der Investitionsbedarf hoch. Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) machte sich kürzlich vor Ort ein eigenes Bild.
http://www.berliner-woche.de/alt-hohenschoenhausen/bildung/sondermittel-fuer-schulen-reichen-nicht-finanzsenator-kollatz-ahnen-informiert-sich-ueber-lichtenbergs-investionsbedarf-d80291.html

30.6. Verfall macht Schule – Die maroden Bauten der Bildungsrepublik

Für viele Kinder und Jugendliche in Deutschland ist der Schulbesuch nicht mehr ganz sicher und auch manchmal sogar gesundheitsgefährdend. Immer mehr Schulen verfallen: Decken drohen einzustürzen, Sporthallen sind durch Schimmel unbenutzbar, Heizungen defekt oder Klassenräume so marode, dass beispielsweise Knöterich durch das Gemäuer wächst.
http://m.zdf.de/ZDF/zdfportal/xml/object/39041832
Beitrag in der ZDF Mediathek:
http://webapp.zdf.de/page/beitrag?aID=2436288&cID=460

30.6. Berlins Marode Schulen (verfügbar bis 08.07.15)

Vor einem Jahr haben wir verschiedene Schulen in Berlin mit der Kamera besucht. Jetzt kommen wir wieder. Am Dienstag waren wir in der Biesalski-Schule in Zehlendorf. Sie ist noch immer in einem katastrophalen Zustand.
http://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/Berlins-Marode-Schulen/rbb-Fernsehen/Video?documentId=29330254&topRessort=tv&bcastId=3822076

29.6. Das Andreas-Gymnasium in Friedrichshain
verfügbar bis 29.06.16

Fangen wir mal auf dem Schulhof des Andreas-Gymnasium in Friedrichshain. Das von den Schülern entworfene Amphitheater ist – zumindest teilweise – Wirklichkeit geworden. Vor einem Jahr sah es hier noch so aus: eine öde Lehmwüste.
http://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/Das-Andreas-Gymnasium-in-Friedrichshain/rbb-Fernsehen/Video?documentId=29309982&topRessort=tv&bcastId=3822076

29.6. „Bezirkselternausschuss Sprachrohr von Bürgermeister Kopp“

Der Bezirkselternausschuss hat die Bezirkspolitiker in einem Offenen Brief scharf kritisiert, weil der Bezirk offensichtlich keinen Plan hat, wie er den Sanierungsstau an den Schulen in Steglitz-Zehlendorf löst. Hier antwortet der Fraktionschef der SPD, die einen Stadtrat stellt.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/debatte-um-marode-schulen-in-steglitz-zehlendorf-bezirkselternausschuss-sprachrohr-von-buergermeister-kopp/11982990.html

25.6. Wissen ist doof, Unwissen ist Politik

Michael Karnetzki, SPD-Stadtrat in Steglitz-Zehlendorf und genialer Politiker: Er will gar nicht herausfinden, wie groß der Sanierungsstau tatsächlich ist. Das wäre nämlich teuer. Eine Glosse.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/sanierungsstau-in-steglitz-zehlendorf-wissen-ist-doof-unwissen-ist-politik/11964668.html

24.6. Berliner Schüler demonstrieren gegen kaputte Schulen

Rund 1000 Berliner Schüler sind vom Rathaus Zehlendorf zum Rathaus Steglitz gezogen. Sie forderten mehr Geld für die Sanierung ihrer Schulgebäude. Währenddessen weiß der zuständige Stadtrat nicht einmal, wie viel das überhaupt kosten würde
http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/steglitz-zehlendorf-berliner-schueler-demonstrieren-gegen-kaputte-schulen/11961890.html

24.6. Stadtrat: Eine Bestandsaufnahme kostet zu viel Geld

Ein Senatsvertreter kam gar nicht erst zur Diskussion ins Rathaus Zehlendorf, und was Stadtrat Karnetzki auf dem von der Linken organisierten Abend zum Sanierungsstau zu sagen hatte, war für die Betroffenen ernüchternd. Dafür waren die Schüler auf einer Demo umso klarer.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/debatte-zu-maroden-schulen-in-steglitz-zehlendorf-stadtrat-eine-bestandsaufnahme-kostet-zu-viel-geld/11961932.html

24.6. „Hier wird protestiert, weil keiner investiert“: Schüler streiken für Schulsanierung / Podiumsdiskussion mit wenigen Zuhörern

„Hier wird protestiert, weil keiner investiert“ – mit solchen und ähnlichen Slogans zogen mehrere hundert Schüler am Mittwoch vom Rathaus Zehlendorf zum Rathaus Steglitz. Mit ihrem „Schülerstreik“ wollten sie auf die maroden Schulen im Bezirk aufmerksam machen.
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/hier-wird-protestiert-weil-keiner-investiert-schuler-streiken-fur-schulsanierung-podiumsdiskussion-mit-wenigen-zuhorern/

18.6. Schüler wollen für Schulsanierung streiken / BVV lehnt Resolution ab

“Wir haben es satt”, sagen die Schüler in Steglitz-Zehlendorf und rufen zum Schülerstreik auf. Am Mittwoch, 24. Juni, gehen die Schüler auf die Straße, um gegen den Sanierungsstau an den Schulen und für eine bessere Ausfinanzierung von Bildung zu demonstrieren. Allein in Steglitz-Zehlendorf gibt es einen Sanierungsbedarf von 409 Millionen Euro. Um 10 Uhr startet der Zug am Rathaus Zehlendorf und soll am Rathaus Steglitz enden.
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/schuler-wollen-fur-schulsanierung-streiken-bvv-lehnt-resolution-ab/

18.6. „Ätsch, bätsch, du hast es wieder falsch gemacht!“

Seit einem halben Jahr zieht sich das Besetzungsverfahren um die offenen Stellen im Hochbauamt hin, der Bezirkselternausschuss ist empört wegen nicht verbauter Gelder für die Schul-Sanierungen – auf der gestrigen BVV-Sitzung geriet Bezirksstadtrat Karnetzki von allen Seiten unter Druck.
http://m.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/bvv-steglitz-zehlendorf-michael-karnetzki-in-der-kritik-aetsch-baetsch-du-hast-es-wieder-falsch-gemacht/11935910.html?r=7771532

17.6. Fichtenberg-Gymnasium: Sanierung viel teurer als gedacht

Das Fichtenberg-Gymnasium in Steglitz-Zehlendorf wurde zum Symbol für den Sanierungsstau. Nun stehen mehr als fünf Millionen Euro für die marode Schule bereit, aber interne Gutachten haben ergeben: Alles ist noch viel schlimmer, mindestens 13,7 Millionen werden gebraucht.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/marode-schulen-in-berlin-fichtenberg-gymnasium-sanierung-viel-teurer-als-gedacht/11927884.html

Mitte Juni. Sanierungsmaßnahmen und mobile Unterrichtsräume: In dreißig Schulen wird gebaut

Pankow. Das Schuljahr neigt sich dem Ende. Aber in den Sommerferien wird trotzdem in vielen Pankower Schulen gearbeitet. Sei es die Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen oder die Erstellung von containerähnlichen Bauten: Gründe für einen regen Baubetrieb während der Ferien gibt es genug.
http://www.berliner-woche.de/pankow/bildung/sanierungsmassnahmen-und-mobile-unterrichtsraeume-in-dreissig-schulen-wird-gebaut-d78701.html

29.5. Zuerst die Schulen, danach der Verkehr

Das Volksbegehren? Zu teuer. Straßen? Nachrangig. Bei der Diskussion des Tagesspiegels und der Architektenkammer in der Urania sprach Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen über die Stadtentwicklung.
http://m.tagesspiegel.de/berlin/tagesspiegel-diskussion-mit-matthias-kollatz-ahnen-zuerst-die-schulen-danach-der-verkehr/11840348.html?utm_referrer

26.5. Nutzlose Hochleistungsserver statt funktionierender Toiletten

Getippte Schülerlisten und selbstgebastelte Software, damit sollte es vorbei sein an Berlins Schulen. Das Senatsprojekt „eGovernment@school“ aber ist gescheitert. Ein teurer Flop, der symptomatisch ist für die Berliner Verwaltung. Ein Kommentar.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/it-konzept-an-berliner-schulen-floppt-nutzlose-hochleistungsserver-statt-funktionierender-toiletten/11823546.html

7.5. “Wunder gibt es immer wieder”

Goethe-Schule weiht neue Sporthalle ein – 50 Jahre nach erster Antragstellung
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/wunder-gibt-es-immer-wieder-goethe-schule-weiht-neue-sporthalle-ein-50-jahre-nach-erster-antragstellung/

5.5. Einsturzgefährdete Container werden nochmals notsaniert

Erst drohte der Einsturz, nun hapert’s am Brandschutz: Die Unterrichtscontainer an drei Schulen in Steglitz-Zehlendorf bleiben noch länger geschlossen. Der Bezirk und seine Verantwortlichen bleiben im Fokus der Kritik.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/marode-schulen-in-steglitz-zehlendorf-einsturzgefaehrdete-container-werden-nochmals-notsaniert/11727718.html

5.5. Wir fordern Mut und Kreativität!

Die unglaubliche Geschichte maroder Schulen in Steglitz-Zehlendorf geht immer weiter. Der Tagesspiegel Zehlendorf hat den Bezirkselternausschuss gebeten, eine eigene Zwischenbilanz zum Thema Sanierungsstau an den bezirklichen Schulen zu schreiben.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/marode-schulen-in-steglitz-zehlendorf-wir-fordern-mut-und-kreativitaet/11730194.html

5.5. Stoppt den Verfall unserer Schulen!

Aufgrund des demografischen Wandels in Deutschland ist der Schulneubau faktisch zum Stillstand gekommen und auch die Sanierungsprogramme entsprechen dem Bedarf in keiner Weise. Damit besteht der derzeitige Skandal darin, dass in Deutschland die Bausubstanz der Schulen dadurch einem desaströsen und gefährlichem Verfall anheim geben ist.
http://bildungsklick.de/pm/93660/stoppt-den-verfall-unserer-schulen/

23.4. Bezirke fahnden nach einstürzenden Schulbauten

Noch immer werden Dutzende Berliner Schulgebäude auf Baufälligkeit überprüft. Elternverbände und eine neue Initiative machen derweil Vorschläge, wie Berlin mit seinen Schulbauten künftig umgehen sollte.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/marode-schulen-in-berlin-bezirke-fahnden-nach-einstuerzenden-schulbauten,10809148,30499290.html

23.4. „Die Zustände sind nicht vertretbar“

Vor dem Rathaus Zehlendorf trafen unter anderem Bezirkselternvertreterin Birgitt Unteutsch und Bildungsstadträtin Cerstin Richter-Kotowski aufeinander, um über den miserablen Zustand vieler Schulen in Steglitz-Zehlendorf zu diskutieren. Hier können Sie die ganze Diskussion noch einmal nachhören.
http://www.inforadio.de/dossier/ihr-thema/ihr-thema-1—sanierungsstau-bei-steglitzer-schulen/marode-schulen—die-diskussion.html

23.4. Hier investiert der Senat 500 Millionen Euro

Der Senat hat am Mittwoch ein umfangreiches Investitionsprogramm beschlossen. Unter anderem gibt es Geld für BVG, Schulen, Bäder und Flüchtlingsheime. Kritik von der Opposition kam vor allem wegen der neuen Spaßbäder.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/berliner-sanierungsstau-hier-investiert-der-senat-500-millionen-euro/11675258.html

22.4. Marode Schulen in Steglitz-Zehlendorf

Webdoku des Info-Radios.
http://webdoku.rbb-online.de/ihr-thema-steglitzer-schulen#502

18.4. Einsturzgefährdete Containerbauten

Bericht im Länderspiegel des ZDF
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2384014/Laenderspiegel-vom-18.-April-2015#/beitrag/video/2384014/Laenderspiegel-vom-18.-April-2015

18.4. Einsturzgefährdete Berliner Schulbauten werden saniert

Drei „mobile Unterrichtsräume“ (MUR) in Steglitz-Zehlendorf mussten am Montag wegen Einsturzgefahr gesperrt werden: in der Mühlenau-, Kronach- und Sachsenwald-Grundschule. Seither sind alle Hochbauämter dabei, ihre provisorischen Schulgebäude des gleichen oder ähnlichen Bautyps statisch prüfen zu lassen. Am Freitag gab es die ersten Zwischenergebnisse.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/mobile-unterrichtsraeume-in-steglitz-zehlendorf-einsturzgefaehrdete-berliner-schulbauten-werden-saniert/11654392.html

15.4. Drei Schulen wegen Einsturzgefahr gesperrt

Drei Schulgebäude in Steglitz-Zehlendorf wurden jetzt gesperrt, nachdem Statiker mangelnde Standfestigkeit diagnostiziert hatten. Der Gebäudetyp war in den 80ern verbreitet in West-Berlin. Auch andere Bezirke überprüfen nun die Statik.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/marode-gebaeude-in-steglitz-zehlendorf-drei-schulen-wegen-einsturzgefahr-gesperrt/11636856.html

15.4. Drei Bröckel-Schulen in Berlin gesperrt

In Steglitz-Zehlendorf mussten drei Schulgebäude gesperrt werden – Einsturzgefahr! Jetzt werden die Schüler in Turnhallen unterrichtet.
http://www.bz-berlin.de/berlin/steglitz-zehlendorf/drei-broeckel-schulen-in-berlin-gesperrt

15.4. An drei Berliner Schulen herrscht Einsturzgefahr

Wegen Statik-Problemen wurden drei Unterrichtspavillons in Steglitz-Zehlendorf gesperrt. Es hat sich bereits ein Sanierungsstau von 400 Millionen Euro angehäuft.
http://www.morgenpost.de/bezirke/steglitz-zehlendorf/article139562667/An-drei-Berliner-Schulen-herrscht-Einsturzgefahr.html

15.4. Bezirke sollen Genehmigungen für Schulbauten checken

Alarm für 600 Schüler im Südwesten Berlins: An drei Grundschulen im Bezirk Steglitz-Zehlendorf sind so genannte „Unterrichts-Pavillons“ aus den 1980er und frühen 1990er Jahren gesperrt worden. Es besteht akute Einsturzgefahr. Jetzt sollen die Bezirke prüfen, ob es weitere „einstürzende Neubauten“ in der Stadt gibt.
http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2015/04/drei-schulen-wegen-einsturzgefahr-gesperrt.html

15.4. Einsturzgefahr: Steglitz-Zehlendorf schließt Unterrichtsräume wegen Statikmängeln

Drei Schulgebäude der Mühlenau-, die Kronach- und die Sachsenwald-Grundschule in Steglitz-Zehlendorf wurden wegen Einsturzgefahr gesperrt. Statiker hatten bei einer Überprüfung unter anderem Risse im Tragwerk festgestellt. “Wir können zurzeit nicht ausschließen, dass die ganze Deckenkonstruktion versagt”, erklärt Bezirksstadtrat Michael Karnetzki (SPD) auf SN-Nachfrage.
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/einsturzgefahr-steglitz-zehlendorf-schliest-unterrichtsraume-wegen-statikmangeln/

13.4. Olympia hier, kaputte Klos dort – Wahn und Wirklichkeit in Berlin

Engagierte Lehrer gleichen fast jeden Mangel einer Schule aus. Doch wenn die Gebäude fahrlässig dem Verfall überlassen werden, zeigt das die falschen Prioritäten der Politik. Ein Kommentar.
http://www.tagesspiegel.de/politik/berlins-verfallene-schulen-olympia-hier-kaputte-klos-dort-wahn-und-wirklichkeit-in-berlin/11625430.html

11.4. Marode Schulen – Berlin investiert 108 Millionen Euro

Bröckelnde Mauern, marode Toiletten, undichte Dächer – der Sanierungsbedarf an Berlins Schulen ist groß
http://mobil.morgenpost.de/berlin/article139401290/Marode-Schulen-Berlin-investiert-108-Millionen-Euro.html

10.4. Diese Schulen sollen in Berlin saniert werden 

Die Berliner Senatsbildungsverwaltung legt eine Liste mit den Schulen vor, die aus dem Sondervermögen zusätzlich saniert werden sollen. Auch die Kandidaten für das Programm zur Sanierung der Schultoiletten stehen nun fest. Welche Schule mit wie viel Geld dabei ist, erfahren Sie hier.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/berliner-bildungsverwaltung-diese-schulen-sollen-in-berlin-saniert-werden,10809148,30398830.html

10.4. Einstürzende Altbauten – auch an Berufs- und Eliteschulen

Auf über 290 Millionen Euro wird der Sanierungsstau der Berufs- und Eliteschulen beziffert. Für sie sind nicht die Bezirke zuständig sondern das Land. Besser geht es ihnen dadurch offenbar nicht.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/sanierungsstau-in-berlin-einstuerzende-altbauten-auch-an-berufs-und-eliteschulen/11615296.html

1.4.  Marode Schulen?

Erste Leserstimmen zu unserer Umfrage
http://www.zeit.de/2015/14/bildung-schule-deutschland-sanierung

26.3. Sondermittel für marode Schulen

Steglitz-Zehlendorf. Das Fichtenberg-Gymnasium ist zum Symbol für den hohen Sanierungsbedarf an Berliner Schulen geworden. Aula, Schultoiletten, Dach, Fassade – das Gebäude ist marode. Bisher hatte Steglitz-Zehlendorf kein Geld für die Sanierung. Jetzt fließt Geld vom Senat.
http://www.berliner-woche.de/steglitz/politik/sondermittel-fuer-marode-schulen-d73336.html

26.3. Priorität Schulsanierung: Bezirksverordnete verteilen SIWA-Mittel

Die kompletten Zuwendungen aus dem Programm „Sondervermögen wachsende Stadt“ (SIWA), das der Bezirk Steglitz-Zehlendorf erhalten wird, wird in die Sanierung von Schulen fließen. Diesem Antrag von CDU und Grünen stimmten alle Bezirksverordneten auf der jüngsten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung zu.
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/prioritat-schulsanierung-bezirksverordnete-verteilen-siwa-mittel/

23.3. Klobalisierung erkämpfen

Dorothee Nolte schildert, wie sich ihr Sohn das Recht auf ein ordentliches Klo erkämpfen musste und warum aus ihr nie eine begeisterte Demonstrantin wurde.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/was-macht-die-familie-klobalisierung-erkaempfen/11540532.html

19.3. Einstürzende Schulbauten

Wie kaputt sind Deutschlands Schulen? DIE ZEIT und ZEIT ONLINE wollen es herausfinden.
http://www.zeit.de/2015/12/schulen-gebaeude-zustand-fragebogen

18.3. Steglitzer Fichtenberg-Gymnasium wird saniert

Das Fichtenberg-Gymnasium in Steglitz wurde zum Symbol des Sanierungsstaus. Jetzt gibt es endlich Geld für das marode Gebäude – und einen neuen Schulleiter. Auch weitere Schulen im Bezirk sollen von einem neuen Förderprogramm profitieren.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/sanierungsstau-an-berliner-schulen-steglitzer-fichtenberg-gymnasium-wird-saniert/11518524.html

13.3. Wut-Eltern im Glück

In Pankow hört man bisher nur selten von Elternprotesten gegen baufällige Schulen. Der Erfolg der Grundschule im Hasengrund im Kampf um Sanierungsgelder könnte das ändern.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/pankow-blog/pankow-plant-schulsanierungen-wut-eltern-im-glueck/11500362.html?r=8685004

9.3. Von einem Provisorium in das nächste

Seit anderthalb Jahren ist das Beratungszentrum für Inklusion in Steglitz-Zehlendorf (BUZ) in behelfsmäßigen Räumen untergebracht. Der Bezirk ist für das Bereitstellen der Räume zuständig, aber die Umbauarbeiten stagnieren. Und ob der Bezirk die Mittel vom Senat bekommt, wird nun bis 13.März entschieden.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/beratungszentrum-fuer-inklusion-in-steglitz-zehlendorf-von-einem-provisorium-in-das-naechste/11473406.html

5.3. Neue Schultoiletten für Steglitz-Zehlendorf

Vier Schulen in Steglitz-Zehlendorf bekommen neue Sanitäranlagen. Bei einer Demonstration von Schülern des Paulsen-Gymnasiums sicherte Baustadtrat Michael Karnetzki den Schülern am Mittwoch ein baldige Sanierung zu. Die Schüler planen weitere Demonstrationen.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirksstadtrat-sichert-toilettensanierung-zu-neue-schultoiletten-fuer-steglitz-zehlendorf/11458650.html

5.3. Der Klo-Streik von Steglitz

Viele der 650 Schüler des Paulsen-Gymnasiums (Gritznerstraße) werden heute „streiken“: Statt im Unterricht zu schwitzen, wollen sie vor dem Sitz von Baustadtrat Michael Karnetzki (SPD) demonstrieren und mit Klodeckeln winken: Ihnen stinkt der Zustand ihrer Toiletten.
http://mobil.berliner-kurier.de/kiez-stadt/gymnasiasten-stinkt-s-der-klo-streik-von-steglitz,23600668,30031234.html

4.3. „Schüler müssen müssen dürfen“: Paulsen-Gymnasiasten demonstrieren für Sanierung der Schultoiletten

Für ein „klobalisiertes Steglitz“ demonstrierten am Mittwochmorgen etwa 200 Schüler des Paulsen-Gymnasiums vor dem Büro von Bezirksstadtrat Michael Karnetzki. „Schüler müssen müssen dürfen“, riefen sie und machten mit Trillerpfeifen ordentlich Alarm.
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/%E2%80%9Eschuler-mussen-mussen-durfen-paulsen-gymnasiasten-demonstrieren-fur-sanierung-der-schultoiletten/

3.3. Schüler demonstrieren gegen den Verfall

Steglitzer Schüler protestieren am Mittwoch vor dem Amtssitz von Baustadtrat Michael Karnetzki (SPD). Ihm wird vorgeworfen, bewilligte Gelder nicht verbaut zu haben, was er mit Personalmangel begründet.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/steglitz-zehlendorf-schueler-demonstrieren-gegen-den-verfall/11446922.html

27.2. Berlin gibt 1,2 Milliarden Euro für Schulen aus

Berlin hat in den vergangenen sechs Jahren mehr als eine Milliarde Euro für Schulsanierungen ausgegeben. Allerdings haben nicht alle Bezirke das Geld auch wirklich verbauen können.
http://www.morgenpost.de/berlin/article137920683/Berlin-gibt-1-2-Milliarden-Euro-fuer-Schulen-aus.html

16. 2. Senator Heilmann will Kompetenzgerangel in Berlin beenden

Die Berliner CDU plant Reformen bei Lebensmittelaufsicht und Schulsanierung. Thomas Heilmann will dazu die Verfassung ändern, um das Verhältnis zwischen Senat und Bezirken klarer zu regeln.
http://www.morgenpost.de/berlin/article137497260/Senator-Heilmann-will-Kompetenzgerangel-in-Berlin-beenden.html

14.2.  Streit um Schulsanierung

Aus Protest gegen eine unzureichende Finanzierung für dringend benötigte Schulsanierungen  hat der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg 380.000 Euro an den Senat zurückgehen lassen. Pankow will sich anschließen.
http://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20150214_1930/schulsanierung.html

14.2.  Berlins Bezirke können Geld zur Schulsanierung kaum ausgeben

70 Millionen Euro wollen SPD und CDU zusätzlich in die Sanierung von Berlins Schulen stecken. Doch es gibt zu wenig Personal, um das Geld zu verteilen. Zwei Landesgesellschaften sollen einspringen.
http://www.morgenpost.de/berlin/article137456559/Berlins-Bezirke-koennen-Geld-zur-Schulsanierung-kaum-ausgeben.html

14.2. Nach Protesten: Senat will Bürokratie eindämmen

Die wollen nur spülen: Kaputte Schulklos sollen nun schneller repariert werden. Senat und Kreuzberg werfen sich erst mal Fehler vor.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/marode-schultoiletten-in-berlin-nach-protesten-senat-will-buerokratie-eindaemmen/11372752.html

13.2. Rot-Schwarz spendiert weitere 60 Millionen Euro für Schulen

Noch mehr Geld für Berlins Bildung: Die rot-schwarzen Regierungsfraktionen stocken die Investitionen für die Bezirke auf. Insgesamt fließen 2015 damit 200 Millionen Euro in die Schulen.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/bildungspolitik-rot-schwarz-spendiert-weitere-60-millionen-euro-fuer-schulen,10809148,29839242.html

12.2. Geldsegen für Berlin

438 Millionen Euro – so sah ursprünglich der Haushaltsüberschuss Berlins aus dem Jahr 2014 aus. Damit sollten endlich notwendige Investitionen getätigt werden. Nach einer Klausur mit Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen sind noch einmal 100 Millionen Euro dazugekommen.
http://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20150212_1930/finanzen.html

12.2. Bleibt Kreuzberg auf den alten Schulklos sitzen?

Friedrichshain-Kreuzberg steht eine Million Euro aus dem neuen Toilettensanierungsprogramm zu. Doch kann das Geld überhaupt verbaut werden? Es fehlt an Personal – genau wie bei einem anderen 380.000-Euro-Sanierungsbudget, auf das der Bezirk womöglich verzichtet. In dieser Angelegenheit aber gibt es nun Bewegung.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-kreuzberg-bleibt-kreuzberg-auf-den-alten-schulklos-sitzen/11361598.html

12.2. BER-Rücklage soll in die Schulsanierung fließen

Rückschlag für Kollatz-Ahnen: Die Fraktionen im Abgeordnetenhaus korrigieren die Investitionspläne des Finanzsenators – und kontrollieren von nun an die finanziellen Reserven für den BER.
http://www.morgenpost.de/berlin/article137387409/BER-Ruecklage-soll-in-die-Schulsanierung-fliessen.html

10.2. Berlin baut auf

Der Senats will in den nächsten Jahren weiter in Berlin investieren. Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen stellte die Projektliste vor – aber viele Details stehen noch nicht fest. Und Start-ups bekommen 20 Millionen mehr.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/senat-plant-weitere-investitionen-berlin-baut-auf/11355144.html

10.2. Finanzsenator Kollatz-Ahnen droht Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg 

Der Konflikt zwischen Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) und dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg um Geld für Schulbauten droht zu eskalieren. Dem Bezirk ist der bürokratische Aufwand zu hoch. Kollatz-Ahnen droht damit, das Geld verfallen zu lassen.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/streit-um-schulsanierungen-finanzsenator-kollatz-ahnen-droht-bezirk-friedrichshain-kreuzberg,10809148,29802898.html

10.2. Erster Bezirk lässt Geld für Schulsanierungen verfallen

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg will das Geld für Reparaturen und Umbauten an Schulen nicht nutzen, weil das Verfahren angeblich zu bürokratisch ist. Das bringt die Schulleiter auf die Barrikaden. Andere Bezirksbürgermeister teilen hingegen die Kritik am Lieblingsprojekt von Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD).
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/berlin-friedrichshain-kreuzberg-erster-bezirk-laesst-geld-fuer-schulsanierungen-verfallen,10809148,29794148.html

10.2. Das Ende des Ausspielens

Olympia ausrichten oder Turnhallen sanieren? „Beides!“, sagt Senatorin Scheeres und wirbt mit Berliner Profivereinen für die Olympischen Spiele in Berlin.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/olympia-bewerbung-berlin-das-ende-des-ausspielens/11349582.html

8.2. Friedrichshain-Kreuzberg gibt 380.000 Euro zurück

Bezirksstadträtin Jana Borkamp verweigert sich dem „Gießkannenprinzip“. Jeder Schule in Friedrichshain-Kreuzberg stehen 7000 Euro für Sanierungszwecke zu. Doch das Geld kann der Bezirk nicht ausgeben, weil das Bauamt überlastet ist.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/kreuzberg-blog/geld-fuer-schulen-nein-danke-friedrichshain-kreuzberg-gibt-380-000-euro-zurueck/11340260.html

4.2. Rücklagen statt Sanierung?: Steglitz-Zehlendorf könnte mehrere Millionen Euro in Schulen investieren

In Stegliz-Zehlendorf verfallen die Schulen, dabei hätte der Bezirk zehn Millionen Euro in den Rücklagen, die in die Sanierung der Bauten fließen könnten – das geht aus der Antwort von Finanzsenator Dr. Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) auf eine Anfrage der Abgeordneten Ina Czyborra (SPD) im Abgeordnetenhaus hervor. Bezirksbürgermeister Norbert Kopp (CDU) widerspricht den Ausführungen. Das meiste Geld sei schon verplant – vor allem für Schulsanierungen .
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/rucklagen-statt-sanierung-steglitz-zehlendorf-konnte-mehrere-millionen-euro-in-schulen-investieren/

4.2. Eine halbe Milliarde Euro zusätzlich für Schulen und Spaßbäder in Berlin

Exklusiv: Berlin gibt 2015 eine halbe Milliarde Euro mehr aus als geplant. Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) sagte der Berliner Zeitung, wofür – zum Beispiel für U-Bahn-Waggons, Schulen, Flüchtlingsunterkünfte und Spaßbäder.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/finanzsenator-matthias-kollatz-ahnen-kuendigt-investitionen-an-eine-halbe-milliarde-euro-zusaetzlich-fuer-schulen-und-spassbaeder-in-berlin,10809148,29740914.html

3.2.  Von der Idee, eine Schule zu bauen

Nach Jahren des Sparens fordern immer mehr Politiker eine Wende: Statt Schulen, Straßen oder Schwimmbäder weiter auf Verschleiß zu fahren, müsse endlich wieder mehr in den Unterhalt investiert werden. Am stärksten zu spüren bekommen haben die Bezirke den Sparkurs – und hier besonders die Schulen. Jan Menzel mit einem Fallbeispiel, das zeigt: Es fehlt an Geld, aber nicht nur!
http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2015/02/reihe-inforadio-es-geht-an-die-substanz—berliner-bezirke-.html

2.2.  Sanierungsstau: Eine Strategie ist nicht in Sicht

Berlin lebt von der Substanz – und das ist nichts Neues: Bereits 1998 hatte der Landesrechnungshof vor einem drohenden Sanierungsstau gewarnt. Und 2003. Und 2005 und immer wieder. Nun ist der Stau wirklich da, sagt Landesrechnungshof-Präsidentin Marion Claßen-Beblo – und es geht um riesige Summen.
http://www.inforadio.de/dossier/es-geht-an-die-substanz-/215824.html

2.2.Senator Heilmann stört ständig im Unterricht

Halbjahres-Zeugnisse können es in sich haben. Das wissen alle 275.000 Berliner Kinder, die ihre Noten bekamen. Sind sie mies, droht im Sommer das Sitzenbleiben. Die Grünen haben Mitleid mit den Schülern – und knöpfen sich lieber die Schulpolitiker im Senat vor. Daniel Wesener und Bettina Jarasch benoten. Streng können sie sein – sehr streng. Am liebsten würden die beiden Grünen-Chefs die ganze Senatsklasse durchrasseln lassen: „Die Leistungen aller Verantwortlichen sind so wie der Zustand vieler Berliner Schulen – ungenügend bis mangelhaft.“
http://www.berliner-kurier.de/kiez-stadt/zeugnisse-fuer-berliner-politiker-senator-heilmann-stoert-staendig-im-unterricht,7169128,29714554.html

31.1. Berliner Schulschmutz Reloaded

Meine Tochter übernachtete neulich zum ersten Mal bei einer Freundin und als ich sie dort am nächsten Morgen abholen kam, da verwickelte K., die Mutter der Freundin, mich in ein längeres Gespräch über alles Mögliche. Wir hatten lange nicht so viel Zeit zum Reden gehabt und kamen so vom Hundertsten ins Tausendste. Von der frühen Einprägung bestimmter Körperbilder bei Mädchen, über den Umgang mit der Tatsache, dass unsere großen Kinder bald ihr eigenes Smartphone brauchen würden und wir damit einen Crashkurs in Medienkompetenz und Medienpädagogik! Bis hin zum aktuellen Putz- und Schmutz-Problem in der Friedrichshainer Grundschule, in die K.s ältere Tochter geht.
http://blogs.faz.net/wost/2015/01/30/berliner-schulschmutz-reloaded-1556/

30.1. Marode Bausubstanz und Sanierungsstau an vielen Schulen

Der Putz fällt von der Fassade, Glasscheiben aus den Fenstern und Baugerüste stehen in der Gegend rum. Die Rede ist hier nicht von einer Bauruine, sondern von der Süd-Grundschule in Berlin-Zehlendorf. Sanierungsstau heißt das, was an den Berliner Schulen im Allgemeinen los ist, weil das Geld für Baumaßnahmen fehlt.
http://mediathek.rbb-online.de/radio/radioeins/Marode-Bausubstanz-und-Sanierungsstau-an/radioeins/Audio?documentId=26168584&topRessort=tv&bcastId=20121102

30.1. Serie: Berliner Bürgermeister und ihre Pläne

Nahezu sein ganzes Leben hat Norbert Kopp hier verbracht – seit 2006 ist er nun Bürgermeister von Steglitz-Zehlendorf. Das jüngste Sorgenkind: der Steglitzer Kreisel. Und ein Bezirk mit einem Novum: Kein Bürgermeister besucht so viele 100-Jährige zum Geburtstag wie Kopp.
http://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/Serie-Berliner-B%C3%BCrgermeister-und-ihre-P/rbb-Fernsehen/Video?documentId=26173324&topRessort=tv&bcastId=3822076

Grüne: Berlin muss 20 neue Schulen bauen

Die Zahl der Schüler in Berlin steigt: In den nächsten fünf Jahren um 12.000 Mädchen und Jungen. Container dürfen keine Dauerlösung seien, warnen die Grünen. Der Senat will nun einen neuen Plan erstellen.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bildung-in-containern-gruene-berlin-muss-20-neue-schulen-bauen/11304636.html

30.1. Abendschau: Heilmann stört rot-schwarzen Koalitionsfrieden

Berlins Justizsenator Heilmann (CDU) hat mit Äußerungen zur Schulsanierung für eine ernste Belastungsprobe in der rot-schwarzen Koalition gesorgt: In einem vertraulichen Schreiben der SPD-Fraktion an den Senator, das dem rbb vorliegt, heißt es, Heilmann störe die Zusammenarbeit nachhaltig.
http://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/Heilmann-st%C3%B6rt-rot-schwarzen-Koalitionsf/rbb-Fernsehen/Video?documentId=26172844&topRessort=tv&bcastId=3822076

30.1. Schule erfuhr nichts von Legionellenfund – Baustadtrat gibt Panne zu

Ein Amt nimmt eine Wasserprobe, aber dann geschieht erstmal nichts. Bis die Schulleitung nachfragt. Wieder geht es um Steglitz-Zehlendorf – ein Bezirk, der aufgrund des immensen Schulsanierungsstaus ohnehin seit Monaten in den Schlagzeilen ist. Inzwischen hat sich der zuständige Stadtrat geäußert.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/missstaende-in-steglitz-zehlendorf-schule-erfuhr-nichts-von-legionellenfund-baustadtrat-gibt-panne-zu/11295010.html

29.1. Schule erfuhr nichts von Legionellenfund

Ein Amt nimmt eine Wasserprobe, aber dann geschieht erstmal nichts. Bis die Schulleitung nachfragt. Wieder geht es um Steglitz-Zehlendorf.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/missstaende-in-steglitz-zehlendorf-schule-erfuhr-nichts-von-legionellenfund/11295010.html

29.1. Schulsanierungen – „Wir sind hier nicht in Afghanistan“

Die Diskussion um die sanierungsbedürftigen Schulen eskaliert. Bildungsstaatssekretär Rackles übt heftige Kritik an Justizsenator Heilmann. Die Schuld für den Sanierungsstau sieht er bei den Bezirken.
http://mobil.morgenpost.de/berlin/article136885189/Schulsanierungen-Wir-sind-hier-nicht-in-Afghanistan.html

29.1. Rackles: ‚Heilmann soll uns nicht ins Ressort funken‘

Der Streit in der Berliner Regierungs-Koalition über den schlechten Bauzustand vieler Schulen spitzt sich zu. Bildungsstaatssekretär Rackles wies Vorwürfe von Justizsenator Heilmann zurück, es fehle in der Koalition an politischem Willen, das Problem der Schulsanierung bis 2016 in den Griff zu bekommen: „Vielleicht ist dem Senator ja auch langweilig geworden mit seinem Bello-Dialog. Uns wäre es lieber, er würde erstmal den zu Ende führen“, sagte Rackles hier im rbb-Inforadio.
http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/int/201501/28/215899.html

28.1. Legionellen-Alarm in Berliner Grundschule

In der Dreilinden-Grundschule in Zehlendorf mussten die Duschen in der Turnhalle gesperrt werden. Dort wurden gefährliche Legionellen gefunden. Die Schule erfuhr davon erst auf Nachfrage.
http://www.morgenpost.de/bezirke/steglitz-zehlendorf/article136855885/Legionellen-Alarm-in-Berliner-Grundschule.html

27.1. Die Eltern sprechen von Scham und Schande

Die Opposition spart nicht mit starken Worten angesichts der maroden Schulen. Der Senat duckt sich weg. Hamburg hat längst die Konsequenzen aus dem Sanierungsstau gezogen. Und in Steglitz-Zehlendorf sind die Eltern wütend und machen ihrem Ärger Luft.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/marode-schulen-und-sanierungsstau-in-berlin-die-eltern-sprechen-von-scham-und-schande/11289446.html

27.1. Geld allein reicht nicht: Eltern diskutierten mit Politikern über Zustand Berliner Schulen

Bilder sind eine starke Waffe – und so begann die Podiumsdiskussion über die Zukunft der Schulen im Bezirk Steglitz-Zehlendorf mit Bildern aus dem Wunschzettel-Adventskalender des Bezirkselternausschusses (BEA). Pflanzen, die sich von außen ins Schulgebäude ranken, Schimmel- und Wasserflecken, Toiletten, die man nicht benutzen kann, veraltete Rohre, bröckelnder Putz – wer noch nicht wusste, wie ein Sanierungsstau von mehr als 400 Millionen Euro aussieht, am Montagabend erhielt er einen Eindruck davon.
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/geld-allein-reicht-nicht-eltern-diskutierten-mit-politikern-uber-zustand-berliner-schulen/

27.1. Heilmann: Werden die Schulsanierung bis 2016 nicht in den Griff bekommen

Der Berliner Justiz-Senator Thomas Heilmann hat sich sehr pessimistisch zur Entwicklung der Berliner Schulen geäußert: Bei einer Podiumsdiskussion sagte er, es gebe in der großen Koalition nicht den gemeinsamen politischen Willen, dass sich am Zustand der Berliner Schulen grundlegend etwas ändere.
http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/int/201501/27/heilmann–wir-werden-das-problem-der-schulsanierung-bis-2016-nic.html

26.1.  Die Berliner Bildungslüge

Nichts sei wichtiger als Bildung, sagt die Politik. Doch das, was Eltern und Kinder jeden Tag erleben, straft sie Lügen. Marode Schulen sind Zeugnisse der Unfähigkeit der Bildungspolitiker. Ein Kommentar.
http://www.tagesspiegel.de/politik/zu-wenig-kita-personal-marode-schulen-die-berliner-bildungsluege/11278848.html

26.1. Schulen in Berlin: Marode, eklig, undicht – aber viel wert

Kaputte Dächer, marode Toiletten, gesperrte Turnhallen – und Kletterpflanzen im Klassenzimmer: Berlins Schulen bröckeln auseinander. Jetzt wird zumindest mal der genaue Sanierungsbedarf ermittelt.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/investitionsstau-in-der-bildung-schulen-in-berlin-marode-eklig-undicht-aber-viel-wert/11278820.html

21.1. Bürgermeister Norbert Kopp im Interview

Herr Kopp, Wenn Sie auf die zurückliegenden zwölf Monate zurückschauen, was war für sie als Bürgermeister das Schlimmste?
Norbert Kopp: Das Schlimmste ist der bauliche Zustand unserer Schulen im Bezirk. Nicht nur der zum wiederholten Male vom Bezirkselternausschuss aufgelegte sogenannte Adventskalender belegt dringenden Handlungsbedarf, sondern auch der von einigen Schulleitern geschriebene offene Brief.
http://www.berliner-woche.de/nachrichten/bezirk-steglitz-zehlendorf/artikel/57678-buergermeister-norbert-kopp-im-interview/

20.1. Bildung ist eine Frage des Geldes

In Berlin verfallen viele öffentliche Schulen – dadurch vertieft sich die soziale Spaltung. Bildung und die Rahmenbedingungen dafür sind zu einer Frage des Geldes geworden. Wer es hat, kann sich besser ausgestattete, private Schulen leisten. Ein Kommentar.
http://www.tagesspiegel.de/meinung/marode-schulen-in-berlin-bildung-ist-eine-frage-des-geldes/11250496.html

19.1. CDU-Politikerin warnt vor „dramatischer Lage“

Die Bildungsstadträtin von Steglitz-Zehlendorf kritisiert den Senat, weil die Bezirke „seit vielen Jahren für die Erhaltung“ der Schulen und der öffentlichen Infrastruktur „zu wenig Geld bekommen“. Sie fordert ein Konjunkturprogramm.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/stadtraetin-fordert-kraftakt-fuer-berliner-schulen-cdu-politikerin-warnt-vor-dramatischer-lage/11247848.html

19.1. Der Baustellenrektor

Zwei Milliarden Euro kostet Berlins Sanierungsstau an den Schulen. Das Fichtenberg-Gymnasium in Steglitz-Zehlendorf ist mit seiner unglaublichen Geschichte ein Symbol dafür, was dem Staat die Bedingungen, unter denen Kinder lernen, wirklich wert sind.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/vom-schleichenden-zerfall-einer-berliner-schule-der-baustellenrektor/11242170.html

15.1. Einstürzende Schulbauten

Die Grundschule am Hasengrund ist in einem katastrophalen Zustand. Trotzdem muss sie immer mehr Schüler aufnehmen. Die Eltern wollen das nicht länger hinnehmen und machen dem Bezirk Druck.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/pankow-blog/elternprotest-einstuerzende-schulbauten/11231112.html

6.1. Senatsklausur und … die bröckelnden Schulen

Leise bröckelt der Putz an Berlins Schulen. Das wird eines der drängendsten Berliner Probleme sein, mit denen sich der Senat ab Donnerstag auf seiner Klausur beschäftigen muss. Ein Beispiel für den schlechten Zustand der Berliner Schulgebäude ist das Fichtenberg-Gymnasium in Steglitz.
http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/int/201501/06/senatsklausur-und—–die-broeckelnden-schulen.html

4.1. Der schöne Traum von einer Sporthalle

Seit sieben Jahren warten die Schüler der Grundschule am Karpfenteich auf eine eigene Sporthalle. Geplant wird seit langem, und immer wieder wird der Bau verschoben, weil es zu viele Pannen gab. 2017 soll jetzt Baubeginn sein. Oder zerplatzt der Traum am Ende an den Kosten?
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/kaputte-schulen-in-steglitz-zehlendorf-der-schoene-traum-von-einer-sporthalle/11132036.html

29.12. Ein Adventskalender für die Probleme der Schulen

Engagierte Eltern weisen jedes Jahr in einem virtuellen Adventskalender auf die Probleme der Schulen hin. Die Bildungssenatorin hat die Wünsche „natürlich zur Kenntnis genommen“.
http://mobil.morgenpost.de/berlin/article135819930/Ein-Adventskalender-fuer-die-Probleme-der-Schulen.html

22.12. Eltern-Wunschzettel: Wasserschäden, Schimmel und Wind, der durch die Ritzen pfeift

Als die Biesalski-Schule in Zehlendorf ihrer neuen Terrasse den Namen “Café Meeresgrund” gab, ahnte dort wahrscheinlich niemand, dass diese ihrem Namen alle Ehre machen wird – in der schlechtesten aller Möglichkeiten. Denn aufgrund eines falschen Gefälles läuft bei Starkregen das Wasser über die Terrasse regelmäßig in den Geräteraum der Turnhalle.
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/eltern-wunschzettel-4-wasserschaden-schimmel-und-wind-der-durch-die-ritzen-pfeift/

20.12. Sanierungsstau an Berliner Schulen skandalös

(Pressemitteilung des LEA) Der Landeselternausschuss fordert den Regierenden Bürgermeister auf, die Themen Schulsanierungsstau und Schulausbau mit Priorität auf der Klausur des Senates im Januar zu behandeln. Der Senat muss dafür sorgen, dass die freiwerdenden BAföG-Gelder und weitere finanzielle Mittel zusätzlich in den Schulen ankommen, um damit den skandalösen und weitaus größer als bisher vermuteten Sanierungsstau an den Berliner Schulen schleunigst zu beenden.
http://leaberlin.de/index.php/1632-sanierungsstau-an-berliner-schulen-skandaloes

19.12. Abendschau Nachrichten

Die RBB Abendschau berichtet über die Weihnachtsfeier des Fichenberg-Gymnasium, die wegen der gesperrten Aula draußen stattfand.
http://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/Nachrichten-II/rbb-Fernsehen/Video?documentId=25464832&topRessort=tv&bcastId=3822076

19.12. Achtung, kein Trinkwasser!

Der Zustand der Schulen und Sporthallen in Steglitz-Zehlendorf ist so ernüchternd, dass einem die Worte fehlen. Mittlerweile ist es schon so, dass man einen Skandal nicht benennt, weil man glaubt, er sei gar nicht groß genug. Dabei könnte er nicht größer sein.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/armes-steglitz-zehlendorf-ein-aufschrei-achtung-kein-trinkwasser/11135502.html

19.12. An Steglitzer Schulen bröckelt leise der Putz

In Steglitz-Zehlendorf wird der Unmut der Eltern lauter: Sie prangern den Zustand von Schulgebäuden an. Wieder hat der Bezirk Sanierungsgeld verschenkt.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/marode-schulgebaeude-in-steglitz-an-steglitzer-schulen-broeckelt-leise-der-putz,10809148,29376216.html

18.12. Schuldzuweisungen wegen maroder Schulen

In manchen Berliner Schulen lernt sich’s gefährlich: Da kann Schülern und Lehrern schon mal ein Fenster oder Putz von der Fassade auf den Kopf fallen. Senat und Bezirke schieben sich gegenseitig den Schwarzen Peter zu.
http://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20141218_1930/schuldzuweisungen-wegen-maroder-schulen.html

18.12. Geld? Nein, danke

In Steglitz-Zehlendorf sind die Schulen marode. Trotzdem verfallen fast 900 000 Euro. Der Immobilienstadtrat nennt „vielfältige Gründen“. Und eine Schule feiert demonstrativ auf der Straße.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/marode-schulen-geld-nein-danke/11135478.html

17.12. „Seit 25 Jahren leben wir auf Kosten unserer Infrastruktur“

Wenn wir nicht bald erhebliche finanzielle Mittel in die Hand nehmen, wird unsere Infrastruktur zusammenbrechen – das sagt die Zehlendorfer Stadträtin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) im Interview mit dem Zehlendorf Blog. Und was sie sonst noch sagt, lesen Sie hier.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/steglitz-zehlendorf-interview-mit-der-bildungsstadtraetin-seit-25-jahren-leben-wir-auf-kosten-unserer-infrastruktur/11131774.html

16.12. Senatorin Scheeres hat einen unangenehmen Adventskalender

Bauliche Missstände, Personalmangel, fehlende Räume – die Sorgen an Berlins Schulen sind vielfältig. Ein Adventskalender erinnert Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) an den Sanierungsbedarf.
http://www.morgenpost.de/berlin/article135423658/Senatorin-Scheeres-hat-einen-unangenehmen-Adventskalender.html

16.12. Marode Schulen in Berlin: Leise rieselt der Kalk

Fehlende Turnhallen, marode Toiletten, feuchte Räume: Ein Adventskalender frustrierter Eltern enthüllt die schlimmsten Mängel und ein zusätzliches Problem in Steglitz.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/adventskalender-der-einstuerzenden-schulbautenmarode-schulen-in-berlin-leise-rieselt-der-kalk/11123700.html

15.12. Rothenburg-Grundschule klagt über Schimmelpilzbefall

Steglitz. Vor einem Jahr sind die Grundschüler in das neue Schulgebäude in der Rothenburgstraße 16/17 gezogen. Die Räume im Souterrain weisen schon ein Jahr später erhebliche Mängel auf
http://www.berliner-woche.de/nachrichten/bezirk-steglitz-zehlendorf/steglitz/artikel/57145-rothenburg-grundschule-klagt-ueber-schimmelpilzbefall/

15.12. Schulsanierung: Rund 700 000 Euro werden nicht verbaut

Steglitz-Zehlendorf. Rund sieben Millionen Euro hätten 2014 in die Sanierung von Schulen und Sportanlagen fließen können. Anfang Dezember stand fest, dass 680 000 Euro nicht ausgegeben werden können.
http://www.berliner-woche.de/nachrichten/bezirk-steglitz-zehlendorf/artikel/57199-schulsanierungrund-700-000-euro-werden-nicht-verbaut/

14.12. “Meine Fichte fällt”

Fichtenberg-Schule demonstrierte für Sanierung
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/meine-fichte-fallt-fichtenberg-schule-demonstrierte-fur-sanierung/

11.12. Feuchtbiotope mit Schimmelpilzkulturen

In unserer losen Serie über marode Schulen in Steglitz-Zehlendorf geht es dieses Mal um die Rothenburg-Grundschule, in der die Hausmeisterin den eigentlich sanierten Materialraum des Hortes nur noch mit Atemmaske betritt. Drei Meter vom Küchen- und Mensabereich entfernt.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/kaputte-schulen-in-steglitz-zehlendorf-feuchtbiotope-mit-schimmelpilzkulturen/11101608.html

11.12. Schulsanierung

Steglitz-Zehlendorf muss 700.000 Euro zurückgeben
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/schulsanierung-steglitz-zehlendorf-muss-700-000-euro-zuruckgeben/

8.12. Legionellen im Therapiebad der Behinderten

Alle reden über Inklusion – aber bei den Problemen der Peter-Frankenfeld-Schule für Schüler mit geistiger Behinderung in Steglitz-Zehlendorf schauen alle Verantwortlichen scheinbar weg. Das jedenfalls ist der Eindruck der Eltern, den wir hier auf dem Zehlendorf Blog wiedergeben.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/kaputte-schulen-in-steglitz-zehlendorf-legionellen-im-therapiebad-der-behinderten/11089140.html

4.12. 200.000 Euro für Inklusion nicht genutzt

Steglitz-Zehlendorf lässt Landesgelder verfallen, die für den Umbau eines Beratungszentrums zur Inklusion vorgesehen waren.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/steglitz-zehlendorf-200-000-euro-fuer-inklusion-nichtgenutzt/11069772.html

4.12. Guten Morgen, liebe Kälte, lieber Lärm, lieber Schimmel!

Legionellen, Pilze, Schimmel und kein Trinkwasser – das ist die Situation in der Turnhalle des Lilienthal-Gymnasiums in Steglitz-Zehlendorf. Unser Zehlendorf-Blog dokumentiert, was Eltern über die Probleme an der Schule berichten.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/aktuelles-aus-zehlendorf/marode-schulen-in-steglitzzehlendorf-guten-morgen-liebe-kaelte-lieber-laerm-lieber-schimmel/11068788.html

4.12. Wunschzettel-Adventskalender

BEA will Missstände an Schulen in Steglitz-Zehlendorf aufzeigen
http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/wunschzettel-adventskalender-bea-will-misstande-an-schulen-in-steglitz-zehlendorf-aufzeigen/

2.12. Sporthallen gesperrt – Eltern fordern vom Bauamt Auskunft

Wegen der Sperrung der Sporthalle an der Schwalbacher Straße und der Turnhalle der Stechlinsee-Grundschule müssen sich derzeit 1700 Schüler drei Hallen teilen.
http://www.morgenpost.de/bezirke/tempelhof-schoeneberg/article134928554/Sporthallengesperrt-Eltern-fordern-vom-Bauamt-Auskunft.html

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>