Kategorie-Archiv: Gastbeitrag

Wann kommt der Masterplan für das nächste Jahrzehnt?

Wo ein Wille ist, da ist ein Weg. Die Bildungsverwaltung verspricht einen Investitionspakt! Geld für Baumaßnahmen! Planungssicherheit für 10 Jahre!

Leider nur für die Hochschulen.

Was für die Berliner Universitäten möglich ist, muss auch für die Schulen möglich sein. Fordert Norman Heise, Vorsitzender des Landeselternausschusses.
Wann kommt der Masterplan für das nächste Jahrzehnt? weiterlesen

SPD: Bisschen mehr wäre schön, insgesamt ist alles prima

„Wo möglich“ sollen die Programme zur Sanierung der Berliner Schulen ausgeweitet werden. „Die erforderlichen Investitionen in den baulichen Zustand der Schulen“, sagt  der bildungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, seien „auch in den nächsten beiden Jahren gesichert“.

Zu unkonkret, zu wenig, werden jetzt viele sagen. Andere sind möglicherweise froh um einen, der keine leeren Versprechungen macht. Was meinen Sie, liebe Leser? Diskutieren Sie mit, nutzen Sie die Kommentarfunktion.
SPD: Bisschen mehr wäre schön, insgesamt ist alles prima weiterlesen

CDU: Kaputte Schulen. Lasst uns darüber reden. Aber nicht jetzt?

Bildung ist wichtig, die Schulen sind kaputt, Sanierungen müssen Priorität haben. Sagt Hildegard Bentele, bildungs- und europapolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus.

Wie konkret mit dem Thema Schule in Berlin umgegangen werden soll, darüber will eine eigens eingerichtete Arbeitsgruppe der Partei  im nächsten Jahr reden. „ weil wir dann rechtzeitig zur neuen Legislaturperiode einen auf die aktuelle Situation bezogenen Vorschlag unterbreiten können.
CDU: Kaputte Schulen. Lasst uns darüber reden. Aber nicht jetzt? weiterlesen

Grüne: Eine halbe Milliarde Euro für die Schulen – pro Jahr

Stefanie Remlinger ist nicht bekannt als populistische anbiedernde Parteifunktionärin. Vielmehr gilt die fraktionsübergreifend geschätzte Bildungsexpertin als seriöse Haushaltspolitikerin.

Sie rechnet vor: kaputte Schulen plus mehr Kinder also mehr Gebäude – macht knapp eine halbe Milliarde Euro pro Jahr. „Ehrlich“ nennt sie ihre Zahlen, und „absolut notwendig“.
Grüne: Eine halbe Milliarde Euro für die Schulen – pro Jahr weiterlesen

Linke fordern Masterplan für Sanierung und Neubau

Einen Masterplan für die Sanierung und den Neubau von Schulen in Berlin fordert Regina Kittler, bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus. Konkrete Summen nennt sie ebensowenig wie zeitliche Vorgaben.

Das Geld für die kaputten Schulen soll von den Reichen kommen.  Schließlich steige „innerhalb von 5 Minuten  das Nettoprivatvermögen in Deutschland um etwa 2 Mrd. € an. 64% davon sind im Besitz von 10% der Bevölkerung! Da fällt mir sofort ein, wie alles finanzierbar wäre, wenn der politische Wille da wäre.
Linke fordern Masterplan für Sanierung und Neubau weiterlesen

Piraten: Berlin braucht einen Landesbetrieb Schulbau

Dem Berliner Senat liegt in Wirklichkeit nichts an dem Ziel, die Schulen der Stadt in absehbarer Zeit zu sanieren, sagt Martin Delius, Vorsitzender der Piratenfraktion im Abgeordnetenhaus.

Eine Anhörung zum Thema sei nicht durchsetzbar, eine Bestandsaufnahme dauere viel zu lange. Die eingerichtete AG Statuserhebung sei so aufgestellt, dass ihre Ergebnisse weder in die Haushalts- noch in die Schulentwicklungsplanung einbezogen werden können.
Piraten: Berlin braucht einen Landesbetrieb Schulbau weiterlesen

Bürger fragen, Parteien antworten: Wie wollt Ihr unsere Schulen retten?

Der Advent wirft seine Schatten voraus, und wir geben erstmals in der Geschichte des Adventskalenders in einer Art „Vorprogramm“ den Parteien das Wort.

Nicht nur angesichts der anstehenden Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus haben wir den dort vertretenen Fraktionen eine simple aber dennoch die für uns entscheidende Frage gestellt: Welche Ideen hat Ihre Partei zum Abbau des Sanierungsstaus an den Berliner Schulen?
Bürger fragen, Parteien antworten: Wie wollt Ihr unsere Schulen retten? weiterlesen